1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Norbert Walter: Reiche Nationen sind nicht fähig, Subventionen abzubauen

Chefvolkswirt der Deutschen Bank im Interview mit DW-TV

default

Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank

"Die reichen Nationen der Welt, die Amerikaner und Europäer, sind nicht fähig, Subventionen für ewiggestrige Strukturen abzubauen.“ Das sagte Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, in einem Interview mit DW-TV. Man könne nicht "Baumwolle und Agrarprodukte bei uns schützen und gleichzeitig dafür werben, dass Kapitalverkehr frei ist und dass unsere Dienstleistungen international freien Zugang zu den Märkten haben", fügte Walter mit Blick auf den Welthandelsgipfel in Cancún hinzu.

Von einem freien Welthandel würden sowohl die reichen als auch die armen Länder profitieren. Allerdings müssten die Industriestaaten auch Zugeständnisse machen, so Walter im deutschen Auslandsfernsehen weiter. "Wenn wir etwas wollen von den Entwicklungsländern, und das sollten wir wollen, dann sollten wir auch in der Agrarwirtschaft und in der Textilwirtschaft den Schutz, den wir immer noch für uns reklamieren, endlich zu einem Ende bringen."

15. September 2003
185/03

Sie wollen künftig die Pressemitteilungen der DW per Mail? – Bitte schreiben Sie an dwkomm@dw-world.de

  • Datum 16.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/44tw
  • Datum 16.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/44tw