1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Norbert Walter: Nahostkrise gefährdet Konjunkturaufschwung

Chefvolkswirt der Deutschen Bank im Interview mit DW-TV

"Ich bin in Sorge, da niemand weiß, wie sich die Dinge im Nahen Osten entwickeln werden. Mein Gefühl ist, dass uns die Spannungen in Nahost noch lange erhalten bleiben und davon die Aufwärtsbewegung des Jahres 2002 am Ende beschädigt wird." Das sagte Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, am 3. April 2002 in einem Interview mit DW-TV.
Die Unsicherheit werde weiter anhalten. Es bestehe die Gefahr, dass der Ölpreis höher steige, als er heute liege und so den Aufschwung bedrohe, so Walter weiter. Das gelte "nicht in jeder Branche, aber ganz sicher im privaten Verbrauch und für die Investitionstätigkeit insgesamt". Andere Wirtschaftszweige würden hingegen von der Krise profitieren, nämlich Unternehmen, die Sicherheitsdienste anbieten.

3. April 2002
49/02

  • Datum 03.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/23NV
  • Datum 03.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/23NV