1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Norbert Walter: "Kaufkraft-Theorie des Lohns so alt wie falsch"

Chef-Volkswirt der Deutschen Bank im Interview von DW-TV

"Die Kaufkraft-Theorie des Lohns ist so alt wie falsch." Das sagte Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, am 28. Januar 2002 in einem Interview mit DW-TV. Höhere Löhne steigerten nur die Produktionskosten und minderten damit die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen. Die Forderungen der IG Metall von bis zu 6,5 Prozent mehr Lohn seien überhöht. "Porsche geht es sehr gut. Dort können natürlich höhere Löhne gezahlt werden, aber in kleinen und mittleren Maschinenbau-Unternehmen sieht derzeit die Auftragslage wirklich desolat aus", so Walter. Deutschland sei in einer schwierigen Lage, "mit extrem hoher Arbeitslosigkeit und ganz besonderen Problemen in Ostdeutschland". Die Kaufkraft in so einer Lage steigern zu wollen "passt nicht zusammen und wird nicht gut gehen".
28. Januar 2002
17/2002