1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Norbert Walter: EZB-Zinssenkung spätestens im März

Chefvolkswirt der Deutschen Bank im Interview mit DW-TV

Er rechne damit, dass die Europäische Zentralbank die Leitzinsen "spätestens im März" um 0,5 Prozent senken werde. Er würde sich wünschen, "dass es heute geschieht. Je früher desto besser". Das sagte Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, im Interview mit dem deutschen Auslandsfernsehen DW-TV in Berlin. Der europäische Stabilitätspakt befinde sich in der Zwickmühle. Es gebe nicht genug Impulse für die Wirtschaft.

Seiner Ansicht nach werde es der Bundesregierung in diesem Jahr nicht gelingen, das Haushaltsdefizit unter drei Prozent zu drücken. Sie werde "ihre Wachstumsprognose nach unten korrigieren müssen", so Walter. Er hoffe, dass Deutschland die Empfehlungen der EU-Kommission annehme und tief greifendere Reformen durchführe als geplant.


9. Januar 2003
008/03

  • Datum 10.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/37Ct
  • Datum 10.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/37Ct