1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Norbert Walter: Deutschland mittlerweile ein Schnäppchen

Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe im Interview von DW-TV

default

"Wir sind leichte Beute": Norbert Walter bei "Made in Germany"


"Ausländische Unternehmen glauben, dass Deutschland mittlerweile immer öfter ein Schnäppchen ist." Das sagte Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe, in einem Interview von DW-TV. "Wir sind leichte Beute, weil wir bei uns Unternehmenswerte haben, die sehr, sehr niedrig sind. Das liegt daran, dass bei uns Eigenkapitalgeber offenkundig zögerlich sind, Risiken zu übernehmen, sowohl bei GmbHs als auch bei börsennotierten Werten." Die Deutschen sollten sich nicht beklagen, sondern "dankbar sein", dass ausländische Investoren in Deutschland unternehmerisch handelten. "Wenn uns die englischen oder amerikanischen Einflüsse nicht passen, müssen wir uns besser aufstellen, so dass wir die Dinge selbst erledigen können", so Walter. Genug Geld sei dafür vorhanden.


Der Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Börse AG, Werner Seifert, sei ein "dramatischer Vorgang". Er signalisiere, dass wichtige Unternehmen in Deutschland – "die Deutsche Börse ist für uns ein sehr wichtiges Unternehmen" – offenkundig globalem Einfluss ausgesetzt seien. "Wir müssen uns klar machen, dass wir Aktionäre dieser Börse sein müssen, wenn wir ihre Zukunft gestalten wollen", sagte Walter im deutschen Auslandsfernsehen. 10. Mai 2005
121/05

  • Datum 10.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6cv8
  • Datum 10.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6cv8