1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Nominierungen für den Deutschen Bücherpreis 2002

Der Deutsche Bücherpreis wurde vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels 2001 ins Leben gerufen. Die Entscheidungen werden am Donnerstag (21.03.2002) auf der Leipziger Buchmesse bekanntgegeben.

default

Die undotierte Auszeichnung würdigt Autoren und ihre Bücher mit dem Qualitätsurteil "literarisch besonders gut und erfolgreich". Die Preisträger erhalten die von Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass gestaltete Bronzeplastik "Butt im Griff".

Eine Redaktion aus Buchhändlern, Bibliothekaren und Journalisten hat in sieben Kategorien jeweils drei Bücher nominiert. Erst die "Bücher-Oscar-Gala" wird die endgültigen Sieger ans Licht bringen. Fest stehen dennoch bereits:

  • Der Preis für ein Lebenswerk (Christa Wolf) und
  • Der Publikumspreis (Joanne K. Rowling, "Harry Potter und der Feuerkelch")

    Und hier die Namen derer, die jetzt bangen dürfen:

    • Kategorie A, Deutschsprachige Belletristik: Ulla Hahn ("Das verborgene Wort"), Elke Heidenreich ("Der Welt den Rücken"), Bernhard Schlink ("Selbs Mord")
    • Kategorie B, Internationale Belletristik: Umberto Eco
      ("Bardolino"), Per Olov Enquist ("Der Besuch des Leibarztes"), John le Carré ("Der ewige Gärtner")
    • Kategorie C, Zeitgeschichte/Biografie: Günter de Bruyn ("Preussens Luise"), Sebastian Haffner ("Geschichte eines Deutschen") und Carola Stern ("Doppelleben").
    • Kategorie D, Sachbuch: Donata Elschenbroich ("Weltgewissen der Siebenjährigen"), Florian Illies ("Anleitung zum Unschuldigsein"), Dietrich Schwanitz ("Männer")
    • Kategorie E, Ratgeber: Petra Gerster/Christian Nürnberger ("Der Erziehungsnotstand"), Alfred Biolek/Eckart Witzigmann ("Unser Kochbuch"), Allan und Barbara Pease ("Warum Männer nicht zuhören
      und Frauen schlecht einparken")
    • Kategorie F, Kinderbuch: Kirsten Boie ("Der durch den Spiegel kommt"), Cornelia Funke ("Die wilden Hühner und das Glück der Erde"), Mirjam Pressler ("Malka Mai")
    • Kategorie G, Bestes Debüt: Frank Goosen ("Liegen lernen"), Sven Regener ("Herr Lehmann"), Juli Zeh ("Adler und Engel") (dpa)

WWW-Links