1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Nobelpreisträger für Wirtschaft tagen in Lindau

Die erstmalige Zusammenkunft von Ökonomen im Rahmen der traditionellen Nobelpreisträgertreffen in Lindau am Bodensee soll in Zukunft zur festen Einrichtung werden. Derzeit sei ein zweijähriger Rhythmus im Gespräch, sagte der wissenschaftliche Leiter Wolfgang Schürer zum Abschluss des Treffens am Samstagabend (4.9.2004). Vier Tage lang hatten zehn Preisträger einen wissenschaftlichen Dialog mit rund 200 Studenten aus aller Welt geführt. Die nächste Tagung soll nun möglicherweise bereits im Sommer 2006 stattfinden.

Offiziell durfte die hochkarätige Zusammenkunft nicht den Titel "Nobelpreisträgertreffen" tragen, da Begründer Alfred Nobel in seinem Testament einen Nobelpreis für die Kategorie Wirtschaftswissenschaft nicht vorgesehen hatte. Erst im Jahr 1969 war dafür auf Initiative der Schwedischen Reichsbank eine zusätzliche Auszeichnung im Gedenken an Nobel eingeführt worden. Unter den namhaften Preisträgern, die seit Donnerstag am Bodensee konferiert hatten, war auch der US- Amerikaner John Nash. Er hatte 1994 den Nobelpreis für seine Weiterentwicklung der Spieltheorie erhalten und war durch die Darstellung seines Lebens im Oscar prämierten Film "A Beautiful Mind" weltweit bekannt geworden.

  • Datum 05.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Wvu
  • Datum 05.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Wvu