1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Nikolaus überfällt Drogeriemarkt

Ein guter und ein böser Nikolaus haben Drogeriemärkten in Bayern beziehungsweise Bremen Besuche abgestattet. Während sich der Nikolaus in Bremen an seinem Ehrentag zwei Ladendieben in den Weg stellte, überfiel sein Kollege im unterfränkischen Bad Neustadt ein Geschäft.

Verkleidet mit rotem Mantel, Kapuze und langem Bart habe der
missratene Nikolaus eine Verkäuferin mit einer Pistole bedroht und
mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet, erklärte die Polizei. Dabei
habe der verkleidete Mann kein Wort gesprochen, sondern seine
Geldforderung auf einen Zettel geschrieben. Trotz Großfahndung
konnte der Nikolaus unerkannt verschwinden.

Bessere Manieren zeigte dagegen sein Bremer Kollege. Er stellte
sich nach Angaben der Polizei einem flüchtenden Ladendieb in den
Weg. Als aber dessen Komplizin auf den Nikolaus losging, musste er
den Dieb laufen lassen. Dafür verfolgte der Nikolaus die Helferin
und stellte sie. Deshalb konnte die Polizei auch wenig später den
Ladendieb festnehmen. Wie die Polizei erklärte, legt der Nikolaus
Wert auf die Feststellung, dass er bei seinem Einsatz keinen
Gebrauch von seiner Rute gemacht habe.

  • Datum 07.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Us3
  • Datum 07.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Us3