1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Niedrigste Auto-Neuzulassungen seit Wiedervereinigung

Die Zulassungszahlen für neue Autos sind im Jahr 2007 in Deutschland auf den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung gerutscht. Das teilte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Voraussichtlich würden im laufenden Jahr 3,15 Millionen Personenwagen neu zugelassen, 9,2 Prozent weniger als im Jahr 2006. Der Anteil ausländischer Hersteller liege unverändert bei rund 36 Prozent. Die Kaufzurückhaltung sei unter anderem eine Folge der hohen Kostensteigerungen, vor allem durch die Benzinpreise, erklärte der Verband.