1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Champions League

Niederlagen für Dortmund und Leipzig

Dortmund und Leipzig verlieren ihre letzten Champions-League-Gruppenspiele und überwintern beide in der Europa League. Dem BVB reichen dafür mickrige zwei Pünktchen. Der DW-Liveticker zum Nachlesen.

Borussia Dortmund und RB Leipzig überwintern beide in der Europa League. Während der unter Trainer Peter Bosz krisengeschüttelte BVB den schnellsten 0:2-Rückstand der eigenen Champions-League-Historie in Madrid zwischenzeitlich noch in ein 2:2 umbiegen und damit zumindest einen moralischen Teilerfolg feiern konnte, lag eine tapfer kämpfende und über 90 Minuten hochengagierte Leipziger Mannschaft im letzten Spiel der ersten Champions-League-Saison der Klubgeschichte über weite Strecken hinten und verlor mit 1:2 gegen Gruppensieger Besiktas.

Für den BVB ist damit trotz der Niederlage das Maximalziel Europa League erreicht und das trotz der Minimal-Ausbeute von zwei Punkten aus sechs Spielen - noch nie hat es ein Team mit so wenigen Punkten in der Champions-League-Gruppe geschafft, trotzdem noch international zu überwintern. Vom Spiel in Madrid bleiben gemischte Gefühle. Zwar kämpfte sich der BVB gut zurück und kam durch Tore von Pierre-Emerick Aubameyang (43./49.) zum verdienten Ausgleich, doch am Ende rettete Lucas Vasquez (81.) nach den frühen Toren durch Borja Mayoral (8.) und Cristiano Ronaldo (12.) den Sieg für die in der Liga für ihre Verhältnisse ebenfalls kriselnden Königlichen.

Im gleichen Wettbewerb Wettbewerb überwinter nach dem Champions-League-Debüt RB Leipzig. Der deutsche Vizemeister, vor dem Spiel noch mit rechnerischen Chancen auf das Achtelfinale, bestach gegen das schon vorher als Gruppensieger feststehende Besiktas zwar mit Kämpferherz und Moral, zahlte am Ende jedoch Lehrgeld gegen den türkischen Meister, der in Leipzig im Stile einer italienischen Spitzenmannschaft auftrat. Besiktas tat das nötigste vorne, stand hinten aber in letzte Konsequenz sehr sicher. RB hätte für das Achtelfinale punkten müssen und einen Zähler als die parallel spielenden Portugiesen aus Porto holen müssen, geriet aber durch den Treffer von Alvaro Negredo (10./Foulelfmeter) früh in Rückstand.

Was folgte war teils Naives, überhastetes Anrennen gegen einen defensivstarke Gegner, dessen Torwart Tolga Zelin mit einer Reihe Glanzparaden brillierte, wenn RB denn mal zu Chancen kam. Da Konkurrent Porto im Parallelspiel aber schnell deutlich gegen Monaco führte, war vor ausverkauftem Hause in Leipzig recht schnell klar, dass es wohl unabhängig vom eigenen Ergebnis nicht fürs Weiterkommen reichen würde. Der lang ersehnte Ausgleich durch Naby Keita wurde von Mannschaft, Trainer und Fans noch energisch gefeiert, doch nur drei Minuten später stellte Talisca den alten Abstand wieder her, was letztlich egal war. Leipzig scheitert am großen Ziel Achtelfinale, kann aber mit der Europa League nach der ersten Spielzeit in der Königsklasse, in der das Team laut Trainer Ralph Hasenhüttl "viel lernen" konnte, sicher leben.

Spiele verpasst? Dann können Sie hier nochmal unseren Liveticker nachlesen:

----------------

MADRID - DORTMUND 3:2 (2:1)

LEIPZIG - BESIKTAS 1:2 (0:1)

----------------

Peter Bosz (BVB-Trainer): "Wir haben schlecht angefangen, 0:2 nach zehn Minuten. Wir waren am Anfang nicht aggressiv genug, das hat Real natürlich genutzt. Das darf aber nicht passieren. Wir haben dann aber überweite Strecken gezeigt, dass wir richtig gut Fußball spielen können."

Ralf Rangnick (Sportdirektor RB Leipzig): "Wir hatten Chancen zuhauf. Besonders in der zweiten Halbzeit war es ja ein Spiel RB Leipzig gegen den gegnerischen Torwart. Leider haben wir es verpasst, die Tore zu machen. Aber es war ja mit dem Zwischenergebnis aus Porto relativ schnell klar, dass es nicht reichen würde. Umso mehr Kompliment an die Mannschaft, die trotzdem bis zum Schluss alles gegeben hat."

Willi Orban (Kapitän RB Leipzig): "Das Positive ist, dass wir international überwintern. Da warten wir auch spannenden Gegner und Aufgaben und auf die freuen wir uns schon jetzt."

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Ich bin trotzdem stolz auf diese Mannschaft heute. Von der Einstellung her hat man gemerkt, dass wir es biegen wollen, das war okay. Aber am Ende hat uns doch ein bisschen was gefehlt. Ein bißchen Abgezocktheit ist auf dem Niveau schon wichtig, bei uns war es noch ein bißchen zu viel Harakiri. Trotzdem haben wir Entschlossenheit gezeigt und waren teilweise das bessere Team. Wir müssen aus unseren Chancen bei unserem großen Aufwand einfach mehr Tore machen."

DIESE TEAMS STEHEN IM CL-ACHTELFINALE: 

ABPFIFF

90 + 3. Minute, RMA- BVB: Dortmund rennt nochmal an, der eingewechselte Yarmolenko treibt den Ball nach vorne, findet aber keine Anspielstation und vertendelt schließlich den Ball. Real hat das Fußballspielen weitestgehend eingestellt. 

90. Minute, RBL- BJK: TOR - Wie gewonnen so zerronnen. Quasi im Gegenzug stellt Besiktas den alten Abstand wieder her. Ein feines Zuspiel von der linken Seite vollendet TALISCA mit einer bärenstarken Direktabnahme - unhaltbar für Leipzig-Keeper Peter Gulacsi. 

89. Minute, RBL- BJK: Jetzt will Werner auch noch sein Tor und den Sieg für RB. Der Stürmer wird auf rechts geschickt und geht mit Vollgas in den Strafraum. Doch er legt den Ball minimal zu weit vor, so dass der Winkel zu spitz wird und sein Schuss drüber rauscht. 

87. Minute, RBL- BJK: TOR - So es geht doch! KEITA tanzt mit einem sehenswerten Solo durch die Reihen der Türken und haut das Ding dann humorlos von der Strafraumgrenze rein. Der überfällige Ausgleich. 

83. Minute, RBL- BJK: GELB-ROTE KARTE - ILSANKER muss vorzeitig vom Platz, nachdem er Tosun von hinten umgerissen hat. 

82. Minute, RMA- BVB: TOR - Unglücklicher Gegentreffer für den BVB. Der Ball trudelt durch die Reihen und landet bei VAZQUEZ, der mit einem Halbvolley abzieht und den Ball schön über den Schlappen rutschen lässt. Der rechtsdrallige Ball dreht sich für Bürki unglücklich weg, so dass der Schweizer im BVB-kasten sich umsonst streckt. Real führt wieder. 

77. Minute, RBL- BJK: Ist Gewalt die Lösung? Nein, zumindest noch nicht. Bruma zieht aus 20 Metern satt ab, doch auch dieses Mal kann der glänzend aufgelegte Besiktas-Schlussmann Tolga Zengin parieren. 

75. Minute, RBL- BJK: WECHSEL - Jetzt kommt auch "RB-Urgestein" DOMINIK KAISER zu seiner Premiere in der Königsklasse. Er kommt für Kampl. 

73. Minute, RMA- BVB: Gute Chance für Real: Vazquez zieht Robben-like vom in den Strafraum und schließt ähnlich wie Bayerns Holländer ab. Aber ohne Durchschlagenden Erfolg. Mit seinem halbhohen Schlenzer hat Bürki keine größeren Probleme. 

70. Minute, RBL- BJK: WECHSEL - der Kapitän geht vom Feld. Für Orban kommt MARVIN COMPPER, für den es das Champions League Debüt ist. 

68. Minute, RBL- BJK: Bernardo bringt im Sprintduell Lens zu Fall und verursacht so einen Freistoß, der zwar zunächst geklärt werden kann, Lens aber wiederum nach dem Abpraller in eine gute Schussposition bringt. Doch Gulacsi hält sicher.  

64. Minute, RMA- BVB: WECHSEL - Peter Bosz tauscht aus. JULIAN WEIGL kommt positionsgetreu für Nuri Sahin. 

61. Minute, RBL- BJK: Freistoß für Leipzig, den Bruma tritt und und der am Strafraumeck Werner findet. Der Nationalspieler hat allerdings Probleme bei der Ballannahme, so dass der Platz anschließend zum Flanken fehlt. 

59. Minute, RMA- BVB: Isco schlägt eine lange Flanke, die zunächst missglückt wirkt. Doch am langen Pfosten lauert Ronaldo, der den Ball völlig frei nur um zwei, drei Schritte verpasst - knapp. 

58. Minute, RMA- BVB: Pulisic setzt sich stark auf rechts durch und macht richtig Meter. Seine anschließende Hereingabe in den Rücken der Abwehr ist fein gedacht, findet aber keinen Abnehmer.  

56. Minute, RMA- BVB: Jetzt mal ein Eckball für Dortmund. Sokratis kommt aus acht Metern zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich über das Tor. 

52. Minute, RBL- BJK: Allgemeine Konfusion im Besiktas-Strafraum, der Ball landet bei Keita, der aus kurzer Distanz nicht genug Wucht hinter den Ball bekommt. Zengin kann den Ball halten. 

51. Minute, RMA- BVB: Eckball Real - Isco sucht mit seiner Hereingabe Ramos und findet ihn. Doch Bürki kann den wuchtigen Kopfball halten. 

49. Minute, RMA- BVB: TOR - Was einmal funktioniert... die Dortmunder suchen direkt wieder Aubameyang. Sahins Pass verlängert Kagawa mit der Sohle, AUBAMEYANG ist frei. Zunächst scheitert er an Navas, doch den Abpraller lupft er locker über den Real-Keeper zum 2:2 drüber. 

WIEDERANPFIFF

Fußball UEFA Champions League RB Leipzig vs Besiktas Isanbul (Getty Images/Bongarts/S. Franklin)

Noch ohne Erfolg: Trotz vieler Schüsse von Timo Werner und Co. liegt Leipzig mit 0:1 gegen Besiktas zurück.

HALBZEIT

Kein guter Abend bislang für die deutschen Teams. Der BVB liegt nach kurzer Zeit schon durch Tore von MAYORAL und RONALDO mit 0:2 in Madrid hinten, Leipzig macht sich durch einen unnötigen Elfmeter gegen Besiktas selbst das Leben schwer und liegt ebenfalls hinten. Für Dortmund ist das ganze weniger schlimm, weil Europa-League-Konkurrent Nikosia bei Tottenham ebenfalls zurückliegt, das Tor von AUBAMEYANG zum 1:2 kurz vor dem Pausenpfiff gibt zusätzlich Auftrieb. Leipzig ist stand jetzt aus der Champions League ausgeschieden und würde in die Europa League wechseln. Bei eigenem Rückstand liegt Kontrahent Porto in Führung. Dabei muss RB mindestens  einen Punkt mehr holen als die Portugiesen. 

43. Minute, RMA- BVB: TOR - Jetzt hat es endlich mal geklappt. Schmelzer geht mit Dampf auf der linken Seite und schlägt eine wuchtige Flanke in die Mitte, wo AUBAMEYANG wartet, den Ball mit vollem Risiko per Flugkopfball nimmt und unhaltbar für Navas einnetzt. 

42. Minute, RBL - BJK: Bruma probiert es aus der Distanz. Sein Schuss ist für Keeper Zengin erst spät zu sehen, doch der türkische Schlussmann kann noch reagieren.  

40. Minute, RMA- BVB: Es fehlt dem BVB an Abstimmung und Präzision. Wieder läuft Aubameyang stark in den sich bietenden freien Raum, doch das Anspiel aus dem Mittelfeld ist für den Gabuner wieder eine Spur zu scharf. 

38. Minute, RMA- BVB: Wenigstens in London läuft es pro Dortmund. Tottenham macht das 2:0 gegen Nikosia. 

35. Minute, RMA- BVB: Da kann man mehr draus machen. Bartra spielt den Ball schön in Aubameyangs Lauf, der im Strafraum in bester Position an den Ball kommt, gedankenschnell abschließt, den Ball aber am langen Pfosten vorbeischiebt. 

33. Minute, RMA- BVB: Wieder Ronaldo. Der Portugiese nimmt den Ball mit dem Rücken zum Tor an, dreht sich blitzschnell um und zieht ab. Den harten aber unpräzisen Schuss entschärft Bürki. 

31. Minute, RBL - BJK: So sollte Leipzig es nicht probieren. Im Minutentakt fallen die RB-Spieler jetzt im Strafraum - erst Bruma, dann Augustin. Aber einen Elfmeter werden sie bei Kassai heute sicher nicht schinden können, der Schiedsrichter durchschaut bisher alle Versuche. 

29. Minute, RBL - BJK: Leipzig kombiniert oder besser gesagt versucht es. Doch die Pässe und Schussversuche werden zu hastig angegangen, wenn es in Richtung Strafraum geht.

27. Minute, RMA - BVB: Dortmund nähert sich einem Tor zumindest an. Sokratis steckt fein durch auf Kagawa, der nach einer schnellen Ballmitnahme den Lupfer gegen den anfliegenden Navas probiert. Doch der Costa-Ricaner hat den Arm rechtzeitig oben und vereitelt Kagawas Schuss. 

25. Minute, RMA - BVB: So wird das nichts! Guerreiro geht von links mit viel Platz in den Sechzehner und muss den perfekt einlaufenden Aubameyang nur präzise bedienen. Doch der Ball des Portugiesen ist viel zu scharf für den Gabuner. 

22. Minute, RBL - BJK: Nächste aus Leipziger Sicht strittige Szene: Augustin geht alleine aufs Tor zu und wird von Mitrovic durch einen leichten Rempler entscheiden aus dem Tritt gebracht. Doch für Schiedsrichter Kassai aus Ungarn ist das zu wenig für einen Elfmeter - vertretbare Entscheidung. 

20. Minute, RBL - BJK: Leipzig hat den Torschrei auf den Lippen. Keita spielt Orban an, der verlängert zu Werner, der wieder klar im Abseits steht und einnetzt. Doch der Treffer zählt nicht.

20. Minute, RMA - BVB: Real hat richtig los, lässt Ball und Gegner jetzt richtig schön laufen. 

19. Minute, RBL - BJK: Leipzig hinten in Unterzahl, Platz für Besiktas auf der linken Seite. Doch die Flank von Erkin bringt nichts ein. 

15. Minute, RMA - BVB: GELBE KARTE - MARC BARTRA sieht nach einem unnötigen Foul an Theo in der Real-Hälfte die Gelbe Karte. 

12. Minute, RMA - BVB: TOR - Es könnte bitter werden für den BVB. Jetzt trifft auch RONALDO. Kovacic bricht sein Dribbling im Strafraum ab und legt zurück auf den Portugiesen, der viel Platz hat, Maß nimmt und mit einem satten Schuss aus knapp 20 Metern in den Winkel trifft. Das neunte CL-Tor für Ronaldo in dieser Saison. 

10. Minute, RBL - BJK: TOR - Und auch Leipzig liegt zurück. Nach einem glasklaren Foul von Orban an Lens im Strafraum tritt Torjäger ALVARO NEGREDO vom Punkt aus an. Der Spanier verlädt Gulacsi gekonnt - Besiktas führt. Porto führt zeitgleich mit 1:0, Leipzig aktuell in der Europa League.   

8. Minute, RMA - BVB: TOR - Das 1:0 für die Hausherren! Ronaldo wird auf links nicht richtig angegriffen, gibt den Ball in den Strafraum, wo Isco sehenswert verlängert und BORJA MAYORAL vollendet. 

8. Minute, RBL - BJK: Kampl legt sich den Ball zu weit vor, stochert ihn dann aber doch noch in den Strafraum, wo aber Werner und Augustin im Abseits stehen. Die Fahne bleib allerdings unten.

6. Minute, RBL - BJK: Gute Idee - Werner lässt den Ball direkt weiterlaufen und schickt so Keita, der alleine durch ist, allerdings klar im Abseits steht. 

4. Minute, RMA - BVB: Dortmund lässt den Ball im Mittelfeld gut laufen, hat aber noch keinen Impuls finden können, um die sehr sicher und souverän stehende Real-Abwehr in Verlegenheit bringen zu können.  

3. Minute, RMA - BVB: Den ersten Torschuss gibt Ronaldo für Real ab - Bürki hält ihn im Nachfassen. 

ANPFIFF

20:43 Uhr, RBL - BJK: Hier liegt der große Unterschied: Leipzig stellt mit einem Alters-Schnitt aller eingesetzten Spieler von 23,8 Jahren das jüngste Team im Wettbewerb, Besiktas mit einem Schnitt von 30,1 Jahren das älteste Team und darüber hinaus das einzige, das einen Altersschnitt von über 30 Jahren aufweist.

20:40 Uhr, RMA - BVB: Zidane schickt eine B-Elf ins Spiel, Toni Kroos ist nicht im Kader. Außerdem fehlen mit Marcelo, Carvajal, Modric, Bale und Benzema fehlen in der Startelf von Zinedine Zidane eine ganze Reihe Stammspieler. Kein Wunder, für die Königlichen ist die Gruppenphase quasi beendet, Real ist sicher Zweiter hinter Tottenham, kann nur noch rechnerisch Erster und nicht mehr Dritter werden. 

20:38 Uhr, RBL - BJK: Besiktas ist auswärtsstark, gewann sowohl in Porto, als auch in Monaco – Leipzig ist gewarnt. Ohnehin spielen die Türken eine hervorragende Champions-League-Gruppenphase, noch nicht eine Niederlage steht zu Buche. Besiktas kann die Gruppe also als ungeschlagener Gruppen-Sieger, der sie so oder so schon sind, beenden.

20:36 Uhr, RBL - BJK: Leipzig ist auf Schützenhilfe angewiesen.  Gegen das sicher für die K.o.-Runde qualfizierte  Besiktas muss Leipzig zwingend mehr Punkte holen, als die punktgleichen Portugiesen vom FC Porto, die den direkten Vergleich mit dem deutschen Champions-League-Debütanten gewonnen haben.

20:34 Uhr, RMA - BVB: Letztes Jahr stellte der BVB einen Torrekord in der Gruppenphase der Champions League auf, dieses Jahr läuft es gar nicht – zwei Punkte aus fünf Spielen sind eine historisch schlechte Bilanz für Dortmund, das sogar noch Gefahr läuft, die Europa League zu verspielen. Die Mannen von Peter Bosz müssen in Madrid gewinnen, um in Sachen Europa League vom Ausgang der Partie Tottenham – Nikosia unabhängig zu sein.

20:30 Uhr, RBL - BJK: Mit dem 19-Jährigen Dayot Upamecano muss  Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl einen der Shootingstars dieser Saison ersetzen.  Im Vergleich zur herben 0:4-Pleite am Wochenende in Hoffenheim nimmt der österreichische Trainer vier Änderungen vor. Upamecano, Konaté, Forsberg und Poulsen raus, Orban, Ilsanker, Bruma und Augustin rein.

20:28 Uhr, RMA - BVB: In der Bundesliga war Aubameyang zuletzt gesperrt, heute darf er von Beginn an ran. Für ihn sitzt Yarmolenko zunächst nur auf Bank. Insgesamt hat Peter Bosz im Vergleich zum Spiel am Wochenende in Leverkusen. Statt Castro, Weigl Philipp und Yarmolenko spielen Bartra, Dahoud, Kagawa und Aubameyang.

20:26 Uhr, RMA - BVB: Von den letzten acht Duellen (allesamt in der jüngeren Vergangenheit seit 2013) gewann der BVB  zwei (beide Male zu Hause). Die Königlichen gewannen ebenfalls zweimal in diesen acht Spielen, macht vier Remis. Die letzte Partie im Bernabeu endete Unentschieden, davor siegte der BVB in Reals Heiligtum – gelingt das dritte Spiel ohne Niederlage in Folge?

20:20 Uhr, RBL - BJK: Die Aufstellungen - Leipzig: Gulacsi, Klostermann, Orban, Ilsanker, Halstenberg, Demme, Keita, Kampl, Bruma, Augustin, Werner

Besiktas: Tolga Zengin, Medel, Mitrovic, Tosic, Caner, Uysal, Özyakup, Talisca, Lens, Pektemek, Negredo

20:16 Uhr, RMA - BVB: Die Aufstellungen - Madrid: Navas, Theo, Varane, Ramos, Nacho, Casemiro, Kovacic, Isco, Lucas, Ronaldo, Mayoral

Dortmund: Bürki, Bartra, Sokratis, Subotic, Schmelzer, Guerreiro, Dahoud, Sahin, Kagawa, Pulisic, Aubameyang

20:30 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt