1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Niederländische DSB vor der Pleite

Die niederländische DSB-Bank steht Medienberichten zufolge unmittelbar vor der Insolvenz. Ein letzter Rettungsversuch des Instituts scheiterte am Wochenende, womit das Geldhaus am Montag für bankrott erklärt werden dürfte. Um den Betrieb aufrecht erhalten zu können, hätte die DSB eigenen Angaben zufolge eine Kapitalspritze von 100 Millionen Euro vom Staat benötigt. Medienberichten zufolge waren das Finanzministerium und die niederländische Zentralbank jedoch nicht willens, die Hilfen bereitzustellen. Gegenüber dem Sender RTLZ erklärte die DSB, der Rettungsversuch sei gescheitert und das Unternehmen werde für bankrott erklärt. Die Bank war vergangene Woche unter Staatskontrolle gebracht worden, nachdem die Kunden des Instituts innerhalb von 12 Tagen Einlagen im Umfang von 600 Millionen Euro abgezogen hatten. Die DSB hatte die Vergabe von Baukrediten an den Abschluss von Lebensversicherungen knüpfen wollen.