1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

NHL-Draft: Edmonton zieht deutsches Talent

Das deutsche Eishockey-Ausnahmetalent Leon Draisaitl wird beim NHL-Draft von den Edmonton Oilers bereits als dritter Juniorenspieler seines Jahrgangs gezogen. Von dem Stürmer wird nun eine große Karriere erwartet.

Der fünfmalige Stanley-Cup-Sieger Edmonton Oilers sicherte sich die Rechte am bislang womöglich größten deutschen Talent. So früh wie der Sohn des früheren Nationalspielers Peter Draisaitl wurde noch nie ein Deutscher von einem Team der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga ausgewählt.

"Das ist das beste Gefühl, das ich jemals hatte", erklärte der Deutsche, dessen Landsleute beim jährlichen Talentmarkt, bei dem sich die NHL-Clubs reihum die Dienste an den weltweit verheißungsvollsten Nachwuchsspielern sichern, stets nur eine untergeordnete Rolle spielten. Der einstige Torhüter Olaf Kölzig war als bislang frühester Deutscher 1989 von den Washington Capitals an 19. Position gezogen worden, Nationalstürmer Marcel Goc 2001 von San Jose an Position 20.

Nach zwei überragenden Jahren in der kanadischen Juniorenliga WHL bei den Prince Albert Raiders mit 163 Scorerpunkten aus 128 Spielen waren die Teams heiß auf Draisaitl, den bulligen Angreifer mit der überragenden Übersicht. In Kanada wurde er bereits "The German Gretzky" getauft. Nun spielt er ausgerechnet für das Team, bei dem der große Wayne Gretzky mit vier Stanley-Cup-Siegen einst zum besten Spieler der Welt wurde. Ob der WM-Teilnehmer auch in der kommenden Saison bereits in der NHL spielt, steht noch nicht fest. Zunächst muss sich der 18-Jährige in einem Trainingscamp beweisen.

og/kd (sid, dpa)