1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Neymar neuer Kapitän der Seleção

Stürmerstar Neymar ist neuer Kapitän der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft. Gemeinsam mit dem neuen Nationalcoach Carlos Dunga soll für die Seleção nach der historischen WM-Pleite im eigenen Land die Wende her.

Mit dem wieder genesenden Neymar als Kapitän startet Brasilien mit einem Testspiel gegen Kolumbien in die Mission Wiedergutmachung. "Er ist ein großer Spieler in Brasilien. Er ist ein Spieler mit Qualität ungeachtet seines jungen Alters", lobte

Trainer-Rückkehrer Dunga

den 22-Jährigen. Der Kapitän müsse ein Referenzpunkt für seine Teamkollegen sein, sagte Dunga, der selbst als brasilianischer Spielführer der Nationalmannschaft 1994 den WM-Pokal gewonnen hatte und das brasilianische Team bereits schon einmal von 2006 bis 2010 trainiert hatte. Neymar hatte die

desaströse 1:7-Halbfinal-Niederlage

der Brasilianer gegen das Team von Bundestrainer Joachim Löw

nach einem Foul von Kolumbiens Juan Zuniga

im Match zuvor verpasst und trifft nun erstmals wieder auf seinen Rivalen.

Bei der Spielerauswahl machte Dunga einen klaren Schnitt. "Kein Spieler, der nicht auf der Liste ist, braucht zu glauben, dass er in Zukunft keine Chance mehr hat, und keiner, der drauf steht, sollte das als Garantie verstehen", hatte der Nachfolger des im Sommer

entlassenen Luiz Felipe Scolari

klargestellt. Von Scolaris Aufgebot nominierte Dunga nur ein knappes Dutzend Akteure. Mit dabei sind die Verteidiger Marcelo von Real Madrid und David Luiz (Paris Saint-Germain), obwohl diese als Hauptverantwortliche für die historische Niederlage gegen Deutschland ausgemacht wurden. Auch Wolfsburgs Luiz Gustavo steht im Aufgebot, Bayern-Verteidiger Dante fehlt hingegen. Bei Kolumbien steht der an Manchester United verliehene Top-Torjäger Radamel Falcao, der die WM wegen eines Kreuzbandrisses verpasst hatte, wieder im Kader.

og/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt