1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

New York verliert wegen Finanzmarktkrise wohl 20 000 Jobs

Die Stadt New York droht im Zuge der Hypothekenkrise in den kommenden zwei Jahren mehr als 20.000 Arbeitsplätze im schwergewichtigen Finanzsektor zu verlieren. Dies geht aus einem Bericht des Independent Budget Office (IBO) hervor, der am Montag veröffentlicht wurde. Die Gewinne der Wall-Street-Banken seien 2007 um schätzungsweise 80 Prozent eingebrochen auf nur noch 3,2 Milliarden Dollar, heißt es in dem Dokument weiter. Damit sei der niedrigste Stand seit 1994 erreicht. Für 2008 und 2009 gehen die Haushaltsexperten zwar wieder von steigenden Gewinnen an der Wall Street aus. Dies ändere aber nichts an dem geplanten Jobabbau, warnten sie. Den Prognosen zufolge dürften die Finanzinstitute allein in diesem Jahr fast 13.000 Stellen streichen.