1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

New York Festivals: Gold, Silber und Bronze

„Mission Mozart“, „Gutenberg im Cyberstorm“ und „Generation 25“: Sechs DW-Produktionen sind bei den „New York Festivals“ in Las Vegas als „World’s Best TV and Films“ ausgezeichnet worden. Zwei Mal gab es Gold.

Die New York Festivals hatten ins Westgate Resort geladen, nur wenige Minuten vom berühmten Las Vegas Strip entfernt. Den Preis als „Bester Moderator“ erhielt US-Talkmaster Larry King von RT America. Standing Ovations gab es für den Produzenten David Hill von Fox Sports, der für sein Lebenswerk geehrt wurde.

Über drei Medaillen durfte sich das Team von Kultur und Gesellschaft freuen: „Mission Mozart“ (Regie: Christian Berger, Redaktion: Rolf Rische) erhielt eine „World Medal“ in Gold in der Kategorie „Music“, dazu eine besondere Würdigung: Während der Verleihung wurden Ausschnitte des Films gezeigt. Die 43-minütige Dokumentation begleitet den kürzlich verstorbenen Dirigenten Nikolaus Harnoncourt und den Star-Pianisten Lang Lang bei den Aufnahmen von zwei Klavierkonzerten. Die bereits mehrfach ausgezeichnete Produktion war im Januar 2015 ausgestrahlt worden.

Projekt Gutenberg im Cyberstorm: Videostartbild deutsch 18.12

Gutenberg im Cyberstorm

Die Dokumentation „Gutenberg im Cyberstorm – Vom Wert des Buchs im digitalen Zeitalter“ zeigt die revolutionären Auswirkungen der Digitalisierung auf die Buchbranche. Reporterin Kate Müser fragt nach dem Wert des Buches im digitalen Zeitalter und reist durch Deutschland, der Heimat des Buchdrucks, und die USA, den Vorreitern der Digitalisierung. Das Team von Susanne Lenz-Gleißner (Buch, Redaktion, Regie), Bettina Kolb (Buch), Samira Schellhaaß (Buch), Maria Regenspurger (Design) und Cem Bahadir Mete (Schnitt) wurde für seine Arbeit mit einer „World Medal“ in Silber in der Kategorie „Cultural Issues“ geehrt. Seit der ersten Ausstrahlung im Dezember 2014 hatte das standortübergreifend unter der Leitung von Rolf Rische realisierte Multimediaprojekt mehr als ein Dutzend Preise erhalten.

09.2015 Generation 25 Teaserbild deutsch Kinder der deutschen Einheit

Generation 25 – Die Kinder der deutschen Einheit

Ein Vierteljahrhundert deutsche Wiedervereinigung: Ein Team um Stefanie Suren entschied sich bewusst für den Blick nach vorn. In einer standortübergreifenden Kooperation entstand das Multimediaprojekt „Generation 25 – Die Kinder der deutschen Einheit“. Christine Bayer, Patricia Szilagyi und Sarah Hofmann realisierten eine zehnteilige Serie für „Euromaxx“, eine 43-minütige Dokumentation und eine Homepage auf Deutsch und Englisch (Redaktion: Stefanie Suren, Samira Schellhaaß, Sarah Hofmann, Silke Wünsch, Leitung: Rolf Rische). „Generation 25“ liefert Einblicke in die Lebenswelt der heute etwa 25-Jährigen. Neben den persönlichen Porträts ist eine exklusiv für die DW durchgeführte repräsentative Forsa-Umfrage zentraler Bestandteil des Projekts. Bei den New York Festivals wurde „Generation 25“ mit einer „World Medal“ in Bronze in der Kategorie „Biography/Profiles“ ausgezeichnet.

06.2015 Life Links Teaserbild mit Logo Folge 11 NoEsc Graffiti

Life Links

Crossmediales Doku-Format

Große Anerkennung gab es in Las Vegas auch für „Life Links“. Das crossmediale Doku-Format des Teams um Fabian von der Mark gewann drei Preise im Bereich „Documentary / Information Program“. Eine Gold World Medal gab es für das Gesamtkonzept. Mit Silber wurde die Folge #readytofight in der Kategorie „Current affairs“ ausgezeichnet.

#readytofight widmet sich jungen Menschen, die gegen die Terrormiliz IS kämpfen. „Life Links“ hatte die Geschichten eines ehemaligen Dschihadisten in Deutschland mit der eines US-Söldners und dem Engagement junger Peshmerga-Kämpferinnen in Irak verwoben.

Silber gab es zudem für die „Life Links“-Folge #endFGM zum Thema Genitalverstümmelung. „Life Links“ hat zwischen Oktober 2014 und Dezember 2015 17 multimediale Episoden produziert. Alle Elemente sind auf der Life-Links-Seite zu finden:

Bei den „New York Festivals“ 2016 waren Produktionen aus mehr als 50 Ländern eingereicht worden.

DW euromaxx Serie Jan Vermeer - Das Mädchen mit dem Perlenohrring 14.08.2015

Euromaxx-Serie „Meisterwerke Revisited

Erfolgreich in Chicago

Auch bei den 52. Chicago International Televison Awards konnte sich die DW über Preise freuen. Gleich zwei Mal wurde Euromaxx ausgezeichnet. Für die Sondersendung nach den Anschlägen von Paris im vergangenen November erhielt das Team unter Leitung von Stefanie Suren eine Goldplakette in der Kategorie „Special Performance Event“. Die Serie „Meisterwerke Revisited“ (Redaktion: Nadja Scholz) erhielt ein „Certificate of Merit“ in der Kategorie „Mini Series“. In der zehnteiligen Serie geht Euromaxx der Frage nach, weshalb sich bestimmte Werke der Malerei ins kollektive Bildgedächtnis eingeprägt haben.

Die Redaktion empfiehlt