1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Neururer feiert ersten Sieg – 1860 nach 3:0 nur 3:3

Sie sahen schon wie der sichere Sieger aus, doch dann kam nur ein Punkt heraus. 1860 München kam nur zu einem 3:3 gegen Wehen-Wiesbaden. Duisburg siegt 3:0 in Oberhausen. Fürth und Freiburg trennen sich 1:1.

default

Ghvinianidz (links) freut sich mit Torschütze Lauth über das 1:0. Am Ende verging ihnen das Lachen...

An der Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga geht es weiter spannend zu. Nachdem der 1. FC Kaiserslautern bereits zum Auftakt des 15. Spieltags am Freitag zu einem 1:1 gegen Alemannia Aachen kam, schaffte nun der SC Freiburg "nur" eine 1:1-Punkteteilung bei Greuther Fürth.

2. Fußball-Bundesliga SpVgg Greuther Fürth - SC Freiburg am Sonntag (30.11.2008) im Playmobil-Stadion in Fürth (Mittelfranken)

Der Fürther Charles Takyi (rechts) kämpft mit dem Freiburger Eke Uzoma um den Ball

Der Paukenschlag der Runde gelang dem SV Wehen Wiesbaden, der bei 1860 München zwischenzeitlich schon 0:3 hinten lag, sich am Ende aber noch ein 3:3 erkämpfte. Weiter an den Aufstiegsplätzen schnuppert der FC Sankt Pauli, der 1:0 gegen Aufsteiger FC Ingolstadt gewann.

Rostock verliert weiter

Einmal mehr verloren hat Hansa Rostock. Das Team des neuen Trainers Dieter Eilts unterlag beim FC Augburg 0:2. Den ersten Sieg mit seinem neuen Verein schaffte Peter Neururer, der mit dem MSV Duisburg einen 3:0-Erfolg bei Rot-Weiß Oberhausen feiern konnte.

Bereits am Freitag siegte die TuS Koblenz 4:1 gegen RW Ahlen. Außerdem kam der Club aus Nürnberg zu einem 1:1-Unentschieden beim VfL Osnabrück.

Der FSV Mainz 05 kann im Montagsspiel mit einem Sieg beim FSV Frankfurt die Tabellenführung ausbauen. Hinter Mainz belegen Kaiserslautern und Freiburg die Aufstiegsplätze. Im Tabellenkeller stehen die TuS Koblenz, der SV Wehen-Wiesbaden und der FSV Frankfurt.


Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema