1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Neues Radiohead-Album erschienen

Die Band Radiohead hatte sich für einige Tage aus dem Internet verabschiedet und damit Spekulationen ausgelöst, die sich nun bewahrheitet haben: Am Sonntag (8.5.2016) wurde das neue Album veröffentlicht - im Netz.

Eine Woche ist es her, dass die britische Band Radiohead all ihre Online-Inhalte gelöscht hat. Die Homepage war weiß, alle Tweets und Facebook-Einträge waren verschwunden. Einige Fans hatten zuvor schon Post von Radiohead erhalten. "Sing the song of sixpence that goes 'burn the witch'. We know where you live", stand auf der Karte und verleitete Fans und Musikkritiker zu Spekulationen: Sollte das die Ankündigung des neuen Radiohead-Albums sein? Ja, wie sich nun herausstellte.

Am Freitag teilte Radiohead mit, dass das neunte Studioalbum bald veröffentlicht werden soll - und zwar bereits am Sonntagabend (08.05.2016) um 19:00 Uhr britischer Zeit (20:00 Uhr deutscher Zeit). Als Vorgeschmack hat die Band - nach "Burn the Witch" - einen weiteren Song des neuen Albums auf ihre Internetseite gestellt. "Daydreaming" heißt die Single. Im dazugehörigen Musikvideo folgt der Zuschauer dem Leadsänger Thom Yorke knapp sechseinhalb Minuten lang auf seinem Fußmarsch. Der Weg führt ihn unter anderem durch Hotelzimmer, durch Wohnzimmer und eine ungemütliche Schneelandschaft bis zu einer Höhle, in der ein Lagerfeuer brennt. Dort fallen ihm schließlich die Augen zu. Gedreht hat das Video der US-Regisseur Paul Thomas Anderson, der auch bei den Filmen "Magnolia" und "Inherent Vice" Regie geführt hat. Zunächst soll das neue Album, über dessen Titel die Band noch schweigt, nur im Netz zu haben sein. Physisch soll es erst am 17. Juni erscheinen.

Ungewöhnliche Albumveröffentlichung - bei Radiohead üblich

Das letzte Album "The King of Limbs" liegt bereits fünf Jahre zurück. Es ist nicht das erste Mal, dass die Band mit ungewöhnlichen Werbekampagnen auffällt. Das Album "In Rainbows" hatte sie 2007 kostenlos auf ihre Website angeboten – gegen eine freiwillige Spende.

Frontmann Thom Yorke und seine Bandkollegen gründeten Radiohead 1985 – da gingen sie noch zu Schule. In den 1990er Jahren kam der kommerzielle Erfolg. Mit ihrem Album "Kid A" stürmten sie im Jahr 2000 in Großbritannien und den USA die Charts – obwohl sie im Vorfeld weder Singles veröffentlicht, noch Videos produziert oder Interviews gegeben hatten. Es gilt als Meilenstein der Band und wurde unter anderem mit einem Grammy ausgezeichnet. Bis heute hat die Band insgesamt rund 30 Millionen Tonträger verkauft. Musikalisch bewegt sich Radiohead zwischen Alternative Rock und elektronischer Musik. Stilprägend ist Yorkes melancholischer Gesang.

Ab Mai auf Tour

Im Mai startet die Radiohead-Welttournee. Das erste Konzert findet am 21. Mai im Amsterdam statt. Das einzige Deutschlandkonzert geben die britischen Musiker September beim Lollapalooza-Festival in Berlin.

fs/rey (AFP, dpa, laut.de, Musikexpress)