1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Neues Microsoft-Betriebssystem kommt früher

Der Softwarekonzern Microsoft will sein neues Betriebssystem "Windows 7" bereits am 22. Oktober auf den Markt bringen. Der am Dienstag bekanntgegebene Termin liegt weit vor den bisherigen Plänen des Konzerns, das Nachfolgesystem für das unpopuläre "Windows Vista" zu Weihnachten in die Läden zu bringen. Zunächst war eine Markteinführung sogar erst für Anfang 2010 vorgesehen. Kunden, die vor dem 22. Oktober einen Computer mit "Vista" kauften, sollten ein kostenloses Upgrade für "Windows 7" erhalten. Weltweit laufen 90 Prozent aller PCs mit "Windows". Microsoft erwirtschaftet mehr als die Hälfte seines Gewinns aus seinem Geschäft mit Betriebssystemen. Die aktuelle "Vista"-Software gilt als überfrachtet und stellt hohe Ansprüche an die Rechen- und Arbeitsspeicherung von PCs.