1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neues Filmfestival in Sevilla

Das neu ins Leben gerufene Europäische Filmfestival von Sevilla legt in seiner ersten Ausgabe das Schwergewicht auf das deutsche Kino. Bei dem einwöchigen Festival, das an diesem Samstag (6.11.2004) in der südspanischen Metropole eröffnet wird, sind insgesamt 25 deutsche Produktionen zu sehen.

An der offiziellen Wettbewerbssektion nehmen nach Angaben der Veranstalter von deutscher Seite der Film "Such mich nicht" von Tilman Zens und die deutsch-österreichischen Koproduktionen "Die fetten Jahre sind vorbei" von Hans Weingartner und "Hotel" von Jessica Hausner sowie "Le chiavi di casa" (Die Hausschlüssel, Italien/Frankreich/ Deutschland) von Gianni Amelio teil.

Das Festival soll künftig alljährlich stattfinden und den europäischen Film fördern. In diesem Jahr werden Preisgelder von 198 000 Euro vergeben. Der Hauptpreis des "Goldenen Giraldillo" für den besten Film beträgt 60 000 Euro.