1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neues Berlinale-Kino

Der Friedrichstadtpalast, Europas größtes Revue-Theater, wird Berlinale-Kino. Bei den 59. Internationalen Filmfestspielen Berlin (7. bis 15. Februar 2009) werden dort jeweils mehr als 1800 Zuschauer täglich vier bis sechs Vorstellungen sehen können. Gezeigt werden Filme aus dem offiziellen Wettbewerb um den Goldenen Bären sowie Werke aus dem Berlinale-Special-Programm, wie das Festival mitteilte. Um professionelle Filmvorführungen zu garantieren, installiere der Friedrichstadtpalast eine zertifizierte Kinotechnik.

Der "FriedrichstadtFilmpalast" soll auch für spezielle Filme der Berlinale als Premierenkino genutzt werden. Die Premieren des Wettbewerbs werden aber weiterhin im Berlinale-Palast am Potsdamer Platz gezeigt. Durch die Theaterferien ist eine zeitlich begrenzte Nutzung des Friedrichstadtpalasts als Berlinale-Kino außerhalb des normalen Spielbetriebs möglich.