1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Neuer Vertrag über technische Zusammenarbeit mit russischem Flugzeughersteller unterzeichnet

- Polnisches Militär spart dadurch Millionenbeträge

Warschau, 27.11.2002, RZECZPOSPOLITA, poln.

Die künftige Zusammenarbeit mit den Russen wird Ersparnisse in Höhe von Millionen von Zloty bringen. Die Russen werden uns nämlich bei der Wartung der Militärflugzeuge vom Typ Mig 29 helfen. Bisher waren die Polen gezwungen, Ersatzteile mit Hilfe von Vermittlern u.a. aus Weißrussland oder der Ukraine zu beschaffen. (...)

"Wir beginnen eine ständige Zusammenarbeit mit dem Hersteller der Flugzeuge Mig", verkündete gestern (26.11.) der Verteidigungsvizeminister Janusz Zemke, nachdem ein Vertrag über die technische Zusammenarbeit mit den Russen unterzeichnet wurde. "Außer den Kulanz- und Garantierechten wurde uns auch ein attraktives Preisangebot zugesichert. Einige Ersatzteile werden dadurch sogar um 30 Prozent billiger als bei den Vermittlern", fügte Janusz Zemke hinzu.

"Die Russen vertraten während dieser Verhandlungen sehr pragmatische Ansichten, wobei es in den letzten Jahren außerordentlich schwierig war, überhaupt ein Angebot über technische Zusammenarbeit in Moskau zu unterbreiten", erklärt Vizeminister Janusz Zemke. (...)

Durch diesen Vertrag wird auch bei den Wartungskosten der Flugzeuge gespart. Allein die Reparaturkosten eines Flugzeugmotors belaufen sich auf mehrere Millionen Zloty.

Das polnische Militär verfügt zur Zeit über 22 Flugzeuge vom Typ Mig 29. Im nächsten Jahr werden weitere 23 Flugzeuge Mig 29 aus den Beständen der deutschen Armee dazu kommen. Bis zur Einführung des neuen Mehrzweckflugzeuges werden die russischen Mig weiterhin den Kern der polnischen Luftwaffe bilden. (Sta)

  • Datum 27.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2suW
  • Datum 27.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2suW