1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Neuer Stahlriese heißt Arcelor

Der weltgrößte Stahlkonzern wird Arcelor heißen. Auf diesen Namen haben sich die Fusionspartner Arbed aus Luxemburg, die spanische Aceralia und die französische Usinor geeinigt. Die Usinor-Aktionäre werden an dem Gemeinschaftskonzern 53,8 Prozent halten. Die Arbed-Aktionäre sind mit 23,9 Prozent und die Aceralia-Aktionäre mit 22,3 Prozent dabei. Arcelor wird mit einer Jahresproduktion von etwa 44 Millionen Tonnen, einem Umsatz von 30 Milliarden Euro und mehr als 110.000 Mitarbeitern Weltmarktführer. Bisher hatten Nippon Steel aus Japan und Posco aus Südkorea den Weltmarkt dominiert.

  • Datum 12.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1TZh
  • Datum 12.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1TZh