1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Neuer Spitzenreiter

Der verlustreiche US-Autobauer General Motors (GM) hat den Titel des weltgrößten Herstellers an den japanischen Rivalen Toyota verloren. Der weltweite GM-Absatz brach im vergangenen Jahr angesichts der Krise am Automarkt um elf Prozent auf 8,35 Millionen Fahrzeuge ein. Das teilte die Opel-Mutter am Mittwoch in Detroit mit. GM verkaufte damit 2008 rund 620 000 Fahrzeuge weniger als Toyota. Die Amerikaner müssen den Spitzenplatz erstmals nach 77 Jahren als Branchenführer räumen.