1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global Ideas

Neuer Reis - mehr Ertrag, weniger Emissionen

Mit neuen Sorten und Anbaumethoden auf den Philippinen kann das Klima geschont werden.

Video ansehen 06:57

Die Reportage ansehen

Klimaziel: das Treibhausgas Methan reduzieren, das beim Reisanbau entsteht
Projektziel: neue Anbaumethoden entwickeln, die Wasser sparen und den Methanausstoß reduzieren und diese vermitteln
Klimaeffekt: Reisanbau verursacht ca. 60 Millionen Tonnen Methan jährlich

Reis ist das Grundnahrungsmittel für drei Milliarden Menschen weltweit. Doch Reispflanzen sind sehr anfällig für Klimaveränderungen. Außerdem entstehen beim Reisanbau riesige Mengen des Treibhausgases Methan. Um Reis auf den Klimawandel vorzubereiten, suchen die Wissenschaftler des Reisforschungsinstituts IRRI nach neuen, robusteren Reissorten. Außerdem entwickeln sie Anbaumethoden, die weniger Methan verursachen. Vom Erfolg dieser Forschung hängt das Schicksal ganzer Weltregionen ab.

Ein Film von Carl Gierstorfer

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema