1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neuer "Rapper-Krieg"?

Nach dem Mord an dem legendären Rapmusiker Jam Master Jay hat die New Yorker Polizeiführung aus Furcht vor dem
Ausbruch eines neuen "Rapper-Krieges" eine verschärfte Überwachung der gesamten HipHop-Szene angeordnet. Beamte in Uniform, aber auch Zivilfahnder sollen Rapper-Discos, Plattenstudios und bekannte Treffpunkte von HipHop-Musikern und Fans rund um die Uhr im Auge behalten, berichteten am Freitag (1.11.02) New Yorker Zeitungen.

Jam Master Jay war am Mittwochabend in einem New Yorker
Plattenstudio mit einem Kopfschuss getötet worden. Der 37-jährige HipHop-Pionier und Mitbegründer der platingekrönten Gruppe Run DMC starb in der Stadt, in der er aufgewachsen und sich mit seinen beiden Jugendfreunden Run (Joseph Simmons) und D.M.C. (Darryl McDaniels)
zusammengeschlossen hatte.

  • Datum 01.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2nan
  • Datum 01.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2nan