1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

Neuer oberster US-Heimatschützer ist gefunden

Der frühere Polizeichef von New York, Bernard Kerik, soll neuer amerikanischer Heimatschutzminister werden. Kerik war Polizeichef der Stadt als am 11. September 2001 Terroristen das World Trade Center angriffen.

default

Bushs neuer Mann für Sicherheit und Anti-Terrorkampf: Bernard Kerik

US-Heimatschutzminister Tom Ridge in Berlin

Noch-US-Heimatschutzminister Tom Ridge

US-Präsident George W. Bush werde Kerik zum Nachfolger des zurückgetretenen Ministers Tom Ridge (Foto) nominieren, sagte ein Vertreter der Regierung am Donnerstag (2.12.2004) in Washington. Die offizielle Bekanntgabe solle an diesem Freitag erfolgen. Ridge hatte am Dienstag seinen Rücktritt zum 1. Februar angekündigt. Er nannte persönliche Gründe für seine Entscheidung, die Leitung des Superministeriums mit 180.000 Mitarbeitern abzugeben.

Einsatz im Irak

George Bush mit Rudy Giuliani in Colorado

George Bush mit Rudolph Giuliani in Colorado

Der ehemalige Bürgermeister von New York, Rudolph Giuliani (Foto), habe sich im Weißen Haus persönlich für die Ernennung seines engen Vertrauten Kerik eingesetzt, berichtete der TV-Sender CNN. Kerik wurde nach seinem Ausscheiden als Polizeichef von New York von Bush bereits als Berater in den Irak geschickt, um dort beim Aufbau der neuen Polizei zu helfen. Derzeit ist Kerik Vize-Chef von Giulianis Firma für Unternehmensberatung.

Große Behörde

Das Heimatschutzministerium wurde nach den Terroranschlägen von 2001 geschaffen. Die Mammutbehörde ist unter anderem für den Schutz der Grenzen, die Koordination von Geheimdienstinformationen und sonstige vorbeugende Maßnahmen gegen Terrorismus zuständig.

Wandel im Kabinett

Ridge war nach den Ministern Colin Powell (Äußeres), John Ashcroft (Justiz), Don Evans (Handel), Rod Paige (Bildung), Ann Veneman (Landwirtschaft) und Spencer Abraham (Energie) das siebte Regierungsmitglied, das in der zweiten Amtszeit von US-Präsident George W. Bush aus dem Kabinett ausscheidet. Alle Nominierungen für das neue Kabinett von Bush müssen vom Senat bestätigt werden. (mas)

Die Redaktion empfiehlt