1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Neuer Korruptionsskandal in Indien

Indien wird von einem neuen Korruptionsskandal erschüttert. Die private Finanzierungsgesellschaft Money Matters Financial Service soll hochrangige Bankenmanager für die Vergabe von Firmenkrediten bestochen haben. Die "Economic Times" berichtete unter Berufung auf die indische Ermittlungsbehörde CBI, Money Matters habe auch für die Muttergesellschaft des Windanlagenbauers Repower, Suzlon, versucht, Kredite über Bestechung zu erhalten. Suzlon erklärte, das Unternehmen sei zuversichtlich, dass bei der Kreditvergabe im vergangenen Jahr alle regulatorischen und gesetzlichen Vorschriften eingehalten worden seien. Am Mittwoch waren acht hochrangige Bankmanager wegen des Verdachts der Bestechlichkeit festgenommen worden. Sie sollen von Money Matters mehrere Hundert Millionen Dollar angenommen und im Gegenzug Firmenkredite gewährt haben.

Korruption ist ein großes Problem in Indien. Mehrere Vorfälle in jüngster Zeit gelten jedoch als die größten dieser Art in der Geschichte des Landes. Zuletzt erfasste ein mehrere

Milliarden Dollar schwerer Skandal die Telekommunikationsbranche, der den zuständigen Minister zum Rücktritt zwang.