1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Neuer Besucherrekord für 2014 erwartet

Im fünften Jahr in Folge zeichnet sich für Deutschland ein Tourismusrekord ab. Das bestätigen die nun veröffentlichten Übernachtungszahlen für den Monat Juli.

Touristen vor Kölner Dom

Touristen vor dem Kölner Dom

Der Sommermonat Juli war für Hotels und andere Beherbergungsbetriebe eigentlich kein guter Monat. Mit 47,5 Millionen Übernachtungen wurde das Vorjahresergebnis um vier Prozent verfehlt, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden berichtete.

Dabei stieg die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste um drei Prozent auf 9,4 Millionen, während sie bei Inländern um fünf Prozent auf 38,1 Millionen sank. "Das hat auf jeden Fall damit zu tun, dass die Sommerferien in diesem Jahr in vielen Bundesländern erst viel später begannen als 2013", sagte ein Statistiker. Statt im Juli dürften 2014 viele Menschen erst im August in den Sommerurlaub gegangen sein.

Im Zeitraum Januar bis Juli 2014 erhöhte sich die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2 Prozent auf 235,2 Millionen. Damit zeichnet sich für das Gesamtjahr der fünfte Übernachtungsrekord in Folge ab. Angebote wie Ferienwohnungen oder einzeln vermietete Zimmer sind darin nicht eingerechnet, denn alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

ej/ak (dpa)