1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Neue Wege zur deutschen Sprache

Am 5. Juli startet die Deutsche Welle (DW) die zweite Staffel ihrer Telenovela für Deutschlerner „Jojo sucht das Glück“. Die Premiere erfolgt im Rahmen der Internationalen Deutscholympiade in Frankfurt am Main.

Jojo-Darstellerin Dorothea Kriegl

Jojo-Darstellerin Dorothea Kriegl

Liebe, Intrigen und Deutsch – das ist die Rezeptur, mit der die Deutschlerner-Telenovela „Jojo sucht das Glück“ die Herzen ihrer Zuschauer gewonnen hat. Seit dem Start der ersten Staffel im Juli 2010 hat die Geschichte um die brasilianische Studentin Jojo eine stetig wachsende Fangemeinde gefunden. Lehrer und Lerner auf der ganzen Welt begeistern sich für das neue Sprachlernformat und kommunizieren mit Jojo auf Facebook. Das Konzept überzeugte auch die Jury des Deutschen Netzwerks der E-Learning-Akteure e.V. (D-ELAN). Sie zeichnete Jojo Anfang 2011 mit dem Innovationspreis aus. „Ein rundes E-Learning-Paket mit passgenauem Einsatz unterschiedlicher Medien und Lernformate“, so die Jurybegründung.

Vielfältiges Lernangebot

Die DW erreicht mit ihren vielfältigen Angeboten zum Erlernen der deutschen Sprache monatlich mehr als fünf Millionen Nutzer. Die Förderung der deutschen Sprache gehört zum gesetzlichen Auftrag der Deutschen Welle.
Im Vergleich zur ersten Staffel hat sich bei der Telenovela vieles verändert. Es gibt neue Protagonisten und thematische Schwerpunkte. Jojo findet einen Job als Kellnerin und lernt, dass man Kölsch auf keinen Fall in ein Pilsglas zapfen sollte. Auch als Praktikantin in einer Veranstaltungsagentur muss sie sich den Herausforderungen des Berufslebens stellen. Im Privatleben stehen ebenfalls wichtige Entscheidungen an: Gibt sie der Beziehung zu ihrem Freund Mark noch eine Chance oder entscheidet sie sich für eine neue Liebe?

Authentischer Einblick in die deutsche Sprache

„Über eine internationale Liebesbeziehung machen wir das Lernen von Grammatik und Vokabeln attraktiv“, so André Moeller, Redaktionsleiter Sprachkurse bei der DW. „Zudem bieten wir wieder eine Vielzahl zusätzlicher Materialien und Übungen, mit denen Deutschlerner einen authentischen Einblick in die deutsche Sprache erhalten. Wir bieten noch mehr Landeskunde als in der ersten Staffel. Die Themenpalette reicht von Kneipenkultur bis zum Berufsalltag in Deutschland.“
Die Weiterentwicklung des Formats findet auch in einem überarbeiteten Design und in der neuen Titelmelodie Ausdruck. Sie stammt von der Hip-Hop-Band „einshoch6“. Realisiert wurde die zweite Staffel von einem Team, in das zahlreiche Mitwirkende der ARD-Serie „Rote Rosen“ ihre Erfahrung eingebracht haben.

Goethe-Institut und Deutsche Welle sind Gastgeber der Premierenfeier, an der die Hauptdarstellerin Dorothea Kriegl, Regisseur Steffen Mahnert und weitere Darsteller teilnehmen. Das Publikum ist international: Deutschlerner und -lehrer aus über 50 Ländern folgen den Interviews mit den Serienstars und erhalten Einblick in die neue Staffel der Telenovela. Der Höhepunkt des Abends ist ein Konzert der Hip-Hop-Band „einshoch6“.

„Jojo sucht das Glück“: ab 5. Juli jeden Donnerstag eine neue Folge.