1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Neue Tablets gegen sinkende Nachfrage

Apple und Google wollen den schwächelnden Tablet-Markt mit verbesserten neuen Modellen ankurbeln. Google präsentierte neue Geräte seiner Nexus-Reihe. Apple dürfte am Abend mit neuen iPads nachlegen.

Das neue Google-Tablet Nexus 9 (Bild oben), das von HTC aus Taiwan gebaut wird, soll mit einer anschließbaren Tastatur auch als Notebook nutzbar sein, ähnlich wie die Surface-Modelle von Microsoft. Das Gerät soll Anfang November in den Handel kommen.

Mit dem Nexus 6 stellte Google zudem ein neues Smartphone vor, das gemeinsam mit Motorola entwickelt wurde. Mit einer Diagonalen von 5,9 Zoll, rund 15 Zentimeter, ist der Bildschirm des Geräts noch etwas größer als der des neuen iPhone 6 Plus von Apple, der 5,5 Zoll misst, rund 14 Zentimeter.

Neue Android-Version

Der Internet-Konzern hat zudem die neue Version seines Mobil-Betriebssystems Android fertig. Die neue Version heißt Lollipop - entsprechend der Unternehmenstradition, die Varianten nach Süßigkeiten zu benennen.

Googles Smartphone Nexus 6

Googles Smartphone Nexus 6

Lollipop soll auf Smartphones, Tablets und Fernsehern gleichermaßen laufen, kündigte Google-Manager Sundar Pichai an. Suchanfragen, Apps und Musik sollen nahtlos auf mehreren Geräten genutzt werden können.

Lollipop kommt auf die neuen Nexus-Geräte, sowie Anfang November auch auf frühere Modelle. Das Google-System Android mit seinen verschiedenen Versionen hatte im Smartphone-Geschäft zuletzt einen weltweiten Marktanteil von über 80 Prozent.

Nachfrage nach Tablets rückläufig

Sein neues Tablet platziert Google mit einem 8,9-Zoll-Bildschirm (22,6 cm) zwischen den Größen der beiden Apple-Modelle iPad (10 Zoll) und iPad mini (8 Zoll). Zeitgleich zur Vorstellung der Google-Geräte konnte man bei Apple am Mittwoch für kurze Zeit Details zur neuen iPad-Generation sehen.

Abbildungen von ihnen steckten in einer online gestellten Anleitung zur neuen Betriebssystem-Version iOS 8.1 und wurden vom Blog 9to5Mac entdeckt. Demnach heißen die Geräte iPad Air 2 und iPad mini 3 und bekommen neben einem Fingerabdruck-Sensor auch einen Kamera-Modus für Serienaufnahmen.

Offiziell vorgestellt werden die neuen Apple-Geräte erst am Donnerstag im kalifornischen Cupertino. Konzernchef Tim Cook wird bei dem Termin davon zu überzeugen versuchen, dass Tablets weiterhin eine relevante Produktkategorie sind. Zuletzt war das zunächst steile Wachstum des Marktes deutlich abgeflaut. Auch der iPad-Absatz schwächelte.

Annäherung beim Preis

Laut Medienberichten sollen die neuen Google-Geräte fast so teuer angeboten werden wie Apples jüngste Produktgeneration. Bislang waren sie stets deutlich günstiger.

Während Apple seine Geräte grundsätzlich selbst entwickelt, stellt Google das Android-System allen Herstellern zur Verfügung. Die Geräte der Nexus-Reihe werden von unterschiedlichen Herstellern produziert und sind als Referenzmodelle gedacht.

Neben dem Smartphone und dem Tablet stellte Google am Mittwoch auch die TV-Box Nexus Player vor, die Video aus dem Internet auf den Fernseher bringen kann. Der Preis der Box ist vergleichbar mit dem ähnlicher Geräte von Apple und Amazon.

bea/wen (dpa, afp)