1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Neue Schuhe aus Budapest - Euromaxx

Das Schuhmacher-Handwerk bekommt in der ungarischen Hauptstadt ein neues Gesicht: Während die Stadt früher voll von kleinen Handwerks-Betrieben war, geben heute zahlreiche junge Designer der Budapester Schuhmacher-Szene neue Impulse. Für Liebhaber klassischer Herrenmode hat der "Budapester" einen besonderen Klang: Ein sportlich-eleganter Halbschuh mit einem markanten Lochmuster, der bei guter Pflege zwischen zehn und 20 Jahren hält. Eigentlich ist der Budapester aber kein eigenes Schuhmodell, sondern eine eigene Leistenform: ein rahmengenähter "Derby"-Schuh mit offener Schnürung. Hergestellt wird er auf verhältnismäßig geraden Leisten, die ihn einzigartig machen. Seine Namensgebung ist nicht gänzlich geklärt: Wahrscheinlich ist jedoch, dass sich dieser Name einbürgerte, da er sich zum unverkennbaren Schuh der Budapester Schuhmacher entwickelte. Diese produzieren ihn seit dem Ende des 19. Jahrhunderts.

Video ansehen 03:58
Für Liebhaber klassischer Herrenmode hat der "Budapester" einen besonderen Klang: Ein sportlich-eleganter Halbschuh mit einem markanten Lochmuster, der bei guter Pflege zwischen zehn und 20 Jahren hält. Eigentlich ist der Budapester aber kein eigenes Schuhmodell, sondern eine eigene Leistenform: ein rahmengenähter "Derby"-Schuh mit offener Schnürung. Hergestellt wird er auf verhältnismäßig geraden Leisten, die ihn einzigartig machen. Seine Namensgebung ist nicht gänzlich geklärt: Wahrscheinlich ist jedoch, dass sich dieser Name einbürgerte, da er sich zum unverkennbaren Schuh der Budapester Schuhmacher entwickelte. Diese produzieren ihn seit dem Ende des 19. Jahrhunderts.