1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neue Nationalgalerie in Berlin geschlossen

Die Neue Nationalgalerie war am Silvestertag ein letztes Mal vor ihrer Renovierung geöffnet. Mies van der Rohes Ikone der Moderne wird von einem nicht minder gefeierten Architekten restauriert: David Chipperfield.

Video ansehen 04:08

David Chipperfields Baumstamm-Installation in der Neuen Nationalgalerie

Neben der herausragenden architektonischen Bedeutung ist die Neue Nationalgalerie Berlins wichtigstes Museum zur Kunst des 20. Jahrhunderst. Die Sammlung mit Gemälden vom Kaliber eines Pablo Picasso, Andy Warhol, Ernst Ludwig Kirchner oder Gerhard Richter wandert zu einem großen Teil ins Depot.

Chipperfield leitet Restaurierung

Der Bau des deutsch-amerikanischen Architekten Ludwig Mies van der Rohe muss nach mehr als 45-jährigem Betrieb nun generalüberholt werden. Für das hochsensible Unterfangen zeichnet der Star-Architekt David Chipperfield verantwortlich. Er wird das mehrjährige Projekt leiten und vergleicht es mit der viel Einfühlungsvermögen erfordernden Instandsetzung eines lieb gewonnenen Oldtimers. "Der Besitzer wünscht sich moderne Sicherheitsgurte, einen neuen Motor und sauber schließende Türen. Aber natürlich möchte er nachher sein altes, geliebtes Auto völlig unverändert zurück", sagte der Architekt bei der Vorstellung seines Konzepts.

BdT Deutschland Ausstellung Sticks and Stones in Berlin

Sie müssen bald weichen: Die Baumstämme der Chipperfield-Installation "Sticks and Stones" in der Glashalle der Neuen Nationalgalerie

Der Brite hat bereits mit der vielfach ausgezeichneten Rekonstruktion des Neuen Museums, Austellungsort der weltberühmten Büste der Nofretete, sein Händchen für die Sanierung bedeutender Bauten unter Beweis gestellt. Zuletzt war seine Installation "Sticks and Stones" aus 144 Baumstämmen in der Glasshalle der Neuen Nationalgalerie zu sehen

Kraftwerk machen die Lichter aus

Genau an diesem Ort soll es auch noch ein letztes musikalisches Highlight nach Ende des regulären Museumsbetriebs geben. Die Pioniere des Elektropop Kraftwerk treten vom 6. bis 13. Januar in der 2500 Quadratmetern großen und stützenfreien Halle auf. Während ihrer Performances sollen eigens produzierte 3D-Projektion mit der Glas-Architektur in einen Dialog treten. Die Tickets für insgesamt acht Konzerte sind restlos ausverkauft.

26.09.2014 DW PopXport Kraftwerk

Die Elektropop-Pioniere Kraftwerk bei einem ihrer Auftritte

Mit der Schließung der Neuen Nationalgalerie muss Berlin neben dem Pergamonaltar auf ein zweites kulturelles Highlight verzichten. Der Altar ist eine der berühmtesten Rekonstruktionen antiker Architektur und ein Publikumsmagnet, der voraussichtlich bis 2019 geschlossen bleibt. Die Neue Nationalgalerie wird frühestens in vier bis fünf Jahren wieder für Besucher geöffnet sein.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema