1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Neue Hiobsbotschaft

Der größte deutsche Chemieparkbetreiber Bayer Industry Services will sich mittelfristig von jedem zweiten Mitarbeiter trennen. Von derzeit 5800 Beschäftigen werden etwa 2300 durch Verkäufe von Teilbereichen in andere Unternehmen wechseln, teilte die Tochter des Chemiekonzerns Bayer am Montag nach einer Aufsichtsratssitzung mit. In den verbleibenden Geschäften sollen bis 2009 rund 600 Arbeitsplätze abgebaut werden. Mit dem neuen Konzept sollen Kosten in Höhe von 125 Millionen Euro eingespart werden.

  • Datum 23.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Hfp
  • Datum 23.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Hfp