1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Neue Finanzaufsicht der EU-Kommission erwartet

Als Konsequenz aus der Bankenkrise legt die EU-Kommission am kommenden Mittwoch (27. Mai) konkrete Vorschläge für eine Reform der europäischen Finanzaufsicht vor. Dabei wird sich die Behörde eng an den Konzepten des früheren Chefs des Internationalen Währungsfonds (IWF) Jacques de Larosière orientieren, wie ein Sprecher von Kommissionspräsident José Manuel Barroso bekanntgab. Der Franzose hat die Schaffung eines «Europäischen Systems für Finanzaufsicht» (ESFS) vorgeschlagen. Darin sollen die nationalen Behörden für die Banken-, Versicherungs- und Wertpapieraufsicht stärker miteinander verzahnt werden.