1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Neue Eurowings startet zu erstem Langstreckenflug

Für Eurowings wird es ernst: Ein Airbus der neuen Lufthansa-Billigtochter hebt Richtung Kuba ab. Insgesamt werden acht Langstreckenziele angeboten. Die bisherige Billigtochter Germanwings verschwindet ab 2016 langsam.

Eurowings, die jetzt die Marke Germanwings im Lufthansa-Konzern ablöst, bietet an diesem Montag erstmals einen Langstreckenflug an. Kurz vor Mittag hob der Airbus A330 mit der Kennung D-AXGA vom Kölner Flughafen Richtung Varadero auf Kuba ab. Insgesamt fliegt die Airline acht Langstreckenziele an: Dubai, Bangkok und Phuket in Thailand, sowie neben Varadero die Hauptstadt von Barbados, Bridgetown, Punta Cana und La Romana in der Dominikanischen Republik und Montego Bay in Jamaika. In Europa sind es mehr als 130 Destinationen.

Paroli bieten...

Mit Eurowings, die ihren Standort noch in Düsseldorf hat und über eine Flotte von 85 Maschinen verfügt, will Deutschlands größte Fluggesellschaft den Billigfliegern um Easyjet und Ryanair Paroli bieten. Die österreichische Hauptstadt Wien ist die erste Basis für die neue Eurowings außerhalb der Bundesrepublik.

Vor einer Woche waren bereits die wesentlichen Geschäfte der Germanwings auf ihre Schwestergesellschaft übergegangen, die nun Vertragspartner der Germanwings-Kunden ist. Wie ein Lufthansa-Sprecher weiter mitteilte, wird Germanwings 2016 als Marke aus Werbung, Internet und Vertrieb verschwinden.

Das gilt allerdings nicht für die Flugzeuge: Sie werden den Schriftzug noch so lange tragen, wie ihre Crew zu Lufthansa-Tarifen fliegt. Danach werden die Maschinen umlackiert.

se/kle (dpa, lufthansa)

Die Redaktion empfiehlt