1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neue Einträge ins "Weltgedächtnis"

Die alte Buchmalerei des Bodensee-Klosters Reichenau ist in das Weltdokumentenerbe der Weltkulturorganisation UNESCO aufgenommen worden. Das sei am Wochenende (30./31.8.2003) vom zuständigen UNESCO-Komitee in Danzig entschieden worden, teilte die Deutsche UNESCO-
Kommission am Montag (1.9.2003) in Bonn mit.

Die Manuskripte der Buchmalerei des auf einer Insel im Bodensee gelegenen Klosters aus dem 10. und 11. Jahrhundert repräsentierten in herausragender Weise die ottonische Buchmalerei Deutschlands, urteilte das UNESCO-Komitee zum "Weltgedächtnis". Die so genannten
Reichenauer Handschriften befinden sich verschiedenen europäischen Bibliotheken.

Insgesamt nominierte das Komitee zum UNESCO-Programm "Memory of the World" 23 neue Einträge in das Verzeichnis des Weltdokumentenerbes. Dazu gehören die früheste arabische Steinschrift in Saudi-Arabien, die alten Dongba-Manuskripte der Naxi-Minderheit im Südwesten Chinas, das Original der Erklärung der Menschenrechte von 1789 und die Menschenrechtsarchive Chiles von 1973 bis 1989.

  • Datum 01.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/41pE
  • Datum 01.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/41pE