1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

...neu im Kino: "Stille Seelen"

Stille Seelen - ein atmosphärisches wie geheimnisvolles Roadmovie aus Russland.

Ein russischer Film über einen längst ausgestorbenen Volksstamm. Ein Film über zwei Männer, die mit dem Auto hunderte Kilometer übers Land fahren, um eine Frau auf traditionelle Art und Weise zu bestatten. Und ein melancholischer Film über das Gefühl von Verlust und Trauer.

Als "Stille Seelen" 2010 bei den Filmfestspielen in Venedig lief, überzeugte er die Jury der Internationalen Filmkritik so sehr, dass sie ihm ihren Hauptpreis verlieh. Auch den Preis für die "Beste Kamera" (Mikhail Krichman) ging an den Film von Regisseur Aleksei Fedorchenko. Dass "Stille Seelen" nun den Weg in die deutschen Kinos gefunden hat (und gleichzeitig auf DVD erscheint), ist ein Glück für die hiesigen Zuschauer.

Die Merja waren einmal ein finnisch-ugurischer Volksstamm mit Siedlungsgebiet nördlich von Moskau. Heute weiß man nur noch wenig über die Merja. Wenn nun also die beiden Freunde und Arbeitskollegen Miron und Aist aufbrechen, um Tanja, Mirons verstorbene Frau, nach ritueller Merja-Art an einem fernen Fluss zu bestatten, dann ist das einerseits ein klassisches Roadmovie mit bekannten Kinozutaten, die man auch vom westlichen Kino kennt, andererseits ist der Film ethnografisches Kino, das dem Zuschauer einen Blick auf gänzliche fremde Welten eröffnet.

Aleksei Fedorchenko : Stille Seelen, Russland 2010, 77 Minuten, mit Yuriy Turilo, Igor Sergeyev, Yuliya Aug, Filmverleih und DVD-Anbieter: Trigon.

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.