1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Neu auf DVD: Schwarzer Humor aus der ČSSR - "Der Leichenverbrenner"

Szenenfoto aus dem Film Der Leichenverbrenner (Foto: 1968 Filmové Studio Barrandov/BILDSTÖRUNG)

Gedreht wurde Juraj Herz schwarze Komödie "Der Leichenverbrenner" 1968, im Jahr des Prager Frühlings. Die Handlung spielt Ende der 1930er Jahre - nach der Besetzung durch die Deutschen. Auch wenn es im Film vor allem um die Zeit vor Ausbruch des 2. Weltkriegs geht, so ist die Niederschlagung des Aufstands der Tschechen und Slowaken natürlich ein hintergründiges Thema. Juraj Herz hat einen abgründigen, tiefschwarzen Film gedreht - über menschliche Abgründe, Opportunismus und das Monster im Menschen. Der jüdisch-slowakische Regisseur, der später vor allem mit Märchenfilmen bekannt wurde und auch in Deutschland inszenierte, hat sich mit seinem "Leichenverbrenner" in den Annalen des anspruchsvollen politischen Horrorfilms verewigt (jk).

Juraj Herz: "Der Leichenverbrenner", mit Rudolf Hrusínský u.a., Tschechoslowakei (ČSSR) 1969, 96 Minuten, mit umfangreichem Bonusmaterial und ausführlichem Booklet, erscheint als 14. Film beim Anbieter "Bildstörung" (18.11.). Als Nr. 13 erschien vor kurzem das Frühwerk des Polen Walerian Borowczyk "Unmoralische Geschichten" aus dem Jahre 1974.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.