1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Neu auf DVD: Schätze aus dem Archiv - "Po zakonu" ("Nach dem Gesetz")

Die Fotos dürfen genutzt werden, wenn man auf die DVD der Edition der Filmmuseen hinweist - die Nutzungsrechte habe ich mir schon eingeholt Zulieferer: Jochen Kürten Link zum Pressedownload: http://www.edition-filmmuseum.com/shop_content.php/coID/40/product/Pressefotos

Lev Kulešov war einer der ganz großen Meister des frühen sowjetischen Films. Was auch immer bedeutet: einer der großen Filmpioniere des Kinos. Wenn nun also eines seiner Meisterwerke in der "Edition filmmuseum" erscheint, ist das ein Ereignis. "Po zakonu" (deutscher Titel "Nach dem Gesetz") aus dem Jahre 1926 ist ein ungemein suggestives Kammerspiel mit zunächst fünf Protagonisten. Die sind Goldsucher am Ufer des Yukon-Rivers (gedreht wurde in der Nähe Moskaus). Nach einem Mord bleiben noch drei übrig. Kulešov entfaltet dann ein Spiel auf engstem Raum, das es in sich hat. "Po zakonu" ist ein früher Zombiefilm mit erschreckenden Bildern, ein zwischen Großaufnahmen (in der Goldgräberhütte) und Landschaftstotalen wechselndes Drama um Überleben und Strafe. Die von Franz Reisecker neu komponierte Filmmusik ist kongenial und ergänzt den Horror der Bilder.

Lew Kulešov: Po zakonu ("Nach dem Gesetz"/"Dura Lex"), UdSSR 1926, mit Aleksandra Chochlova, Sergej Komarov, Vladimir Fogel' u.a.), 78 Min, als Extra auf der DVD ist noch das Kulešov-Fragment "Vaša znakomaja" (1927), DVD- Anbieter: "Edition filmmuseum".

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.