1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Neu auf DVD: Die Verschwörung

Britisches Schauspielerkino in Vollendung: David Hares Spionagefilm "Die Verschwörung" ist eine herausragende DVD-Premiere.

Manchmal ist die Politik der Filmverleiher in Deutschland nicht zu begreifen. Dass der englische Film "Die Verschwörung" hierzulande nicht in die Kinos kam, ist eigentlich unerklärlich. David Hare hat in Deutschland durchaus einen Namen. 1985 wurde sein Film "Wetherby" bei der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet, und das Drehbuch für die Bernhard Schlink-Verfilmung "Der Vorleser" ist ebenfalls noch in bester Erinnerung. Dafür gab´s 2009 sogar eine Oscarnominierung. In Großbritannien ist David Hare eine Theaterlegende, Verfasser vieler bekannter und erfolgreicher Stücke. Die Queen hat David Hare deshalb nicht ohne Grund zum Ritter geschlagen.

Hares gelegentliche Ausflüge auf den "Filmregiesessel" können sich allesamt sehen lassen. Auch "Die Verschwörung“ bietet britisches Kino vom allerfeinsten. Bill Nighy (unser Bild) spielt dabei den altgedienten Agenten Johnny Worrickers des Secret Service, der einem Skandal auf der Spur ist. Es geht um geheime US-amerikanische Foltercamps auf europäischem Boden. Nur der britische Premierminister (Ralph Fiennes) ist involviert. Die Öffentlichkeit wird an der Nase herumgeführt. Gemeinsam mit einer politischen Aktivistin (Rachel Weisz) ist Johnny dem Geheimnis auf der Spur. Das birgt genügend Sprengstoff – doch ist "Die Verschwörung" alles andere als ein weichgekochter James Bond-Verschnitt. Vielmehr bietet der Film eine effektvolle Mischung aus Spannungskino und melancholischem Abgesang auf solide britische Geheimdienstarbeit alten Stils. Dazu kommen die wunderbaren Schauspieler, ein traumhafter filmischer Rhythmus, wunderbare farbgesättigte Bilder voller Atmosphäre. Dieser Film hätte im vergangenen Jahr in Deutschland einer der Höhepunkte des Kinojahrs sein können – wenn sich ein deutscher Verleiher getraut und David Hares meisterlichen Film in die Lichtspielhäuser gebracht hätte.

David Hare: "Die Verschwörung", Großbritannien 2011, 99 Minuten, mit Bill Nighy, Rachel Weisz, Ralph Fiennes, Michael Gambon u.a., auf DVD und als Blu-ray bei Koch Media erschienen.

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.