1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

..neu auf DVD: 17 Mädchen

Feministische Utopie: "17 Mädchen" - Schwangerschaft als Rebellion

17 Mädchen werden schwanger. Sie alle gehen noch zur Schule. Es ist ein Akt der Auflehnung. Gegen vorgeschriebene Normen, gegen Schule und ein Berufsleben ohne wirkliche Perspektiven. Was sich utopisch bis absurd anhört, hat sich vor einigen Jahren tatsächlich in einem kleinen Ort in Massachusetts in den USA zugetragen.

Die beiden französischen Regisseurinnen Delphine und Muriel Coulin haben die Handlung nach Lorient in die Bretagne verlegt. Der Film "17 Mädchen" ist einerseits eine behutsam beobachtende Sozialstudie, die in einer wirtschaftlich darniederliegenden Region im Westen Frankreichs spielt. Auf der anderen Seite ist er ein kühner, ja schockierender Entwurf alternativen Lebens. Männer spielen im Film kaum eine Rolle. Die Mädchen "haben sich bewusst für die Verwirklichung ihrer Utopie entschieden", sagt Muriel Colin über ihren Film, "Sie benutzen ihren Körper als Waffe und unterscheiden sich damit nicht so sehr von den Feministinnen der 70er Jahre." Als "politischen Akt" sehen die beiden französischen Regisseurinnen die Schwangerschaften der Mädchen.

Von der "Bundeszentrale für Politische Bildung" und "Vision Kino", dem Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, wurde "17 Mädchen" zum Film des Monats gewählt und mit Materialen für den Unterricht ausgestattet. In Deutschland sollen sich also Schulklassen mit dem Thema auseinandersetzen. Jetzt liegt der Film "17 Mädchen" auch auf DVD vor.

Delphine und Muriel Colin: "17 Mädchen", Frankreich 2011, 87 Minuten, mit Louise Grinberg, Juliette Darche, Roxane Duran u.a. auf DVD bei Arsenal-Film erschienen.

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.