1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Nepal: Juristen-Kommission fordert sofortige Einsetzung eines UN-Berichterstatters

Nick Howen, Generalsekretär der Internationalen Juristen-Kommission (ICJ), im Interview von DW-RADIO


"Die Vereinten Nationen müssen sofort einen Berichterstatter für Nepal benennen, der die Fakten sammelt und Lösungen erarbeitet. Außerdem muss über die Rolle der Königlichen Armee Nepals innerhalb der weltweiten UN-Friedensmissionen und über deren Abzug nachgedacht werden." Das sagte der Generalsekretär der Internationalen Juristen-Kommission (ICJ, Genf), Nick Howen, in einem Interview des Englischen Programms von DW-RADIO. Die Bevölkerung des Landes "verlange von der internationalen Gemeinschaft, dass sie sich für die Wiederherstellung von Recht und Ordnung einsetzt und die Regierung dazu bringt, die Menschenrechte zu respektieren". König Gyanendra hatte am 1. Februar 2005 die Macht übernommen, den Ausnahmezustand verhängt und zahlreiche Grundrechte außer Kraft gesetzt.


Gegenüber DW-RADIO sagte der britische Jurist weiter, es sei wichtig, in Nepal "einen demokratischen Raum zu schaffen und eine Lösung zur Beendigung des Konflikts zu finden". Howen war am Freitag, 18. März, von einer viertägigen Nepal-Reise zurückgekehrt.

18. März 2005
88/05

  • Datum 18.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6O3a
  • Datum 18.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6O3a