1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Nein, nein, NEIN ...!

Die Organisation The Children's Society und der britische Kinder-Spielrat haben rund 500 britische Kinder unter 15 Jahren zu ihren Spielgewohnheiten befragt - und dabei nichts als Verbote zutage gefördert.

45 Prozent der Kinder dürfen demnach nicht mit Wasser spielen, 36 Prozent nicht auf Bäume klettern und immerhin 23 Prozent nicht einmal auf Spielplätzen oder Schulhöfen Fahrrad fahren. An manchen Schulen ist es den Kindern verboten, Fangen zu spielen, Kopfstand zu machen und zu rennen. Eine Schule hat den Kindern aus Angst vor Bazillen sogar verboten, Gänseblümchen zu pflücken.

"Kinder wollen Spielplätze, auf denen sie Anreize und Abenteuer finden", sagte der Leiter der Organisation The Children's Society, Bob Reitemeier, am Dienstag (6.August 2002) in London. "Unsere Kultur der Vorsicht droht die Entwicklung unserer Kinder und ihren Spieltrieb zu ersticken", sekundiert der Leiter des britischen Kinder-Spielrates, Tim Gill.

  • Datum 06.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2XN4
  • Datum 06.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2XN4