1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Neil Armstrong – der erste Mensch auf dem Mond

Es war ein Ereignis, das die Welt veränderte, als Neil Armstrong 1969 als erster Mensch den Mond betrat. Damit erfüllte er sich und der Menschheit einen Traum. Im Alter von 82 Jahren starb er am 25. August 2012.

Der US-Astronaut Neil Armstrong setzte am 21. Juli 1969 als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond und sprach dabei die bekannten Worte: „Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit.“ Durch dieses Ereignis wurde er überall auf der Welt berühmt.

Neil Alden Armstrong wurde am 5. August 1930 in Wapakoneta im US-Bundesstaat Ohio geboren. Seinen ersten Flug erlebte er im Alter von sechs Jahren. Seinen Pilotenschein hatte Armstrong mit 16 Jahren eher in der Tasche als die Fahrerlaubnis. Zunächst war er als Flieger beim Militär, später arbeitete er als Testpilot. 1962 wurde er der Öffentlichkeit dann als neuer Raumfahrer der NASA vorgestellt und absolvierte am 12. März 1966 seinen ersten Raumflug.

Drei Jahre später startete die Mondlandungsmission „Apollo 11“ – der erste bemannte Flug zum Mond. Gemeinsam mit Astronaut Edwin Aldrin sammelte Armstrong 400.000 Kilometer von der Erde entfernt länger als zwei Stunden Mondgestein und machte historische Aufnahmen. In allen Teilen der Welt saßen damals gut 500 Millionen Menschen vor ihren Fernsehapparaten und verfolgten das Ereignis.

Nach seiner Zeit bei der NASA war er von 1971 bis 1979 Professor für Luft- und Raumfahrttechnik und engagierte sich weiter für die Raumfahrt.Armstrong starb im August 2012 an den Folgen einer Herzoperation. Vergessen wird man ihn aber nie. Für die Bundesregierung steht Armstrong „auf einer Stufe mit Christoph Kolumbus“ und NASA-Chef Charles Bolden betonte: „Solange es Geschichtsbücher gibt, wird Neil Armstrong als derjenige darin zu finden sein, der den ersten kleinen Schritt eines Menschen in einer Welt fern der eigenen gemacht hat.“


Glossar

etwas betreten – hier: auf etwas hinauf gehen

Menschheit, die – die gesamte Bevölkerung der Welt

Astronaut/in, der/die – jemand, der mit einer Rakete ins Weltall fliegt

jemand setzt seinen Fuß auf etwas – jemand geht auf etwas hinauf; jemand →betritt etwas

riesig – hier: sehr groß; sehr wichtig

Pilotenschein, der – das Dokument, das man benötigt, um als Pilot ein Flugzeug zu fliegen

etwas in der Tasche haben – umgangssprachlich für: etwas sicher geschafft haben

Fahrerlaubnis, die – der Führerschein

Raumfahrer/in, der/die – jemand, der mit einer Rakete ins Weltall fliegt; →Astronaut

NASA, die – der Name einer US-amerikanischen Behörde für das Fliegen und die Raumfahrt

etwas absolvieren – etwas machen; etwas durchführen

Mission, die – hier: ein wichtiger Auftrag, ein wichtiges Vorhaben

bemannte Flug, der – ein Flug, bei dem Menschen mitfliegen

Gestein, das – die Steine

historische Aufnahme, die – das geschichtlich sehr bedeutende Foto/Bild/Video

etwas verfolgen – hier: bei etwas genau zuschauen

Luft- und Raumfahrttechnik, die – ein Fachgebiet, das sich mit allen Arten von Flugobjekten beschäftigt

sich engagieren für – für etwas kämpfen

jemand steht auf einer Stufe mit jemandem – jemand ist genauso bedeutend wie jemand

in etwas zu finden sein – in etwas vorkommen


Fragen zum Text

1. Was hat Neil Armstrong gesagt, als er seinen Fuß auf den Mond setzte?

a) Das ist ein sehr bedeutendes Ereignis für mich, aber auch für die ganze Welt.
b) Die Mondlandung war mein Traum, ist aber nur ein kleiner Schritt in der Raumfahrtsgeschichte.
c) Den Mond zu betreten ist für einen Menschen nicht besonders schwer, aber es ist ein sehr wichtiges Ereignis für die Weltgeschichte.

2. Was stimmt nicht? Neil Armstrong …
a) ist mit 6 Jahren das erste Mal mitgeflogen.
b) hat mit 16 Jahren seinen Führerschein gemacht.
c) flog mit 36 Jahren das erste Mal ins Weltall.

3. Was stimmt nicht? Als Neil Armstrong auf dem Mond landete, …
a) blieben er und die anderen Astronauten 3 Stunden dort.
b) sammelte er verschiedene Steine und machte Bilder.
c) sahen ihm Menschen aller Nationen über das Fernsehen zu.

4. Wie lautet der Plural von „der Sprung“?
a) die Sprunge
b) die Sprüngen
c) die Sprünge

5. Wie lautet der Plural von „der Flug“?
a) die Flugen
b) die Flüge
c) die Fluge


Arbeitsauftrag
Mit seinem Flug zum Mond hat Neil Armstrong einen Menschheitstraum wahr werden lassen. Heute ist die Raumfahrt schon viel weiter entwickelt und für sehr viel Geld ist es auch normalen Menschen möglich, mit einer Rakete ins Weltall zu fliegen. Findet ihr das gut? Würdet ihr das gern machen und warum bzw. warum nicht? Diskutiert Vor- und Nachteile der Raumfahrt im Kurs.


Autoren: Rolf Breuch/Bettina Schwieger
Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads