1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

NATO-Chef bleibt ein Jahr länger

NATO-Generalsekretär Rasmussen wird ein Jahr länger, also fünf Jahre amtieren. Das Militärbündnis folgt damit einem Wunsch des Dänen, der den Rückzug aus Afghanistan selbst zu Ende bringen will.

Anders Fogh Rasmussen werde seinen Posten des Generalsekretärs bis Ende Juli 2014 behalten, teilten die NATO-Staaten am Mittwoch mit. "Nach einem Konsultationsprozess haben die Alliierten heute einem fünften Jahr von Generalsekretär Rasmussen im Amt zugestimmt", hieß es in der Erklärung in Brüssel. 0ieses Verfahren ist im westlichen Militärbündnis nicht neu.

Rasmussen hat umfassende Reformen zur Modernisierung der NATO eingeleitet und steht mit dem Truppenabzug vom Hindukusch vor einer der schwierigsten Aufgaben der Allianz aus 28 Staaten. Der 59-Jährige hatte seinen Wunsch weiterzumachen, selbst mehrfach erklärt. Jüngst hatten seine Äußerungen über einen beschleunigten Rückzug für Verunsicherung gesorgt.

Die NATO will den Einsatz in Afghanistan bis Ende des Jahres 2014 abschließen und den einheimischen Soldaten und Polizisten dann im Anschluss im Rahmen einer Ausbildungs- und Unterstützungsmission beiseite stehen.

Der frühere dänische Regierungschef hatte den Posten als NATO-Generalsekretär am 1. August 2009 zunächst mit einem Mandat für vier Jahre angetreten.

SC/kle (rtr, afp,dapd)