Nadal scheitert im Viertelfinale der Australian Open | Sport | DW | 23.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Australian Open

Nadal scheitert im Viertelfinale der Australian Open

Einen Tag nach dem sechsmaligen Turniersieger Novak Djokovic scheidet auch der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal bei den Australian Open aus. Wegen einer Verletzung muss er das Handtuch werfen.

Was für ein Drama: Am Ende humpelte er nur noch mit schmerzverzerrtem Gesicht über den Centre Court von Melbourne. Nachdem Rafael Nadal im fünften Satz sein erstes Auftaktspiel verloren hatte, ging der Spanier zum Schiedsrichter, schüttelte ihm die Hand und informierte ihn, dass er nicht mehr weiterspielen könne. Wegen einer Oberschenkelverletzung gab der Weltranglisten-Erste im Viertelfinale gegen Marin Cilic beim Stand von 6:3, 3:6, 7:6 (7:5), 2:6, 0:2 auf. Zuvor hatte er sich bereits behandeln lassen. Nadal versuchte es noch einmal - vergeblich.

Edmund erstmals in einem Grand-Slam-Halbfinale

Damit steht nicht die Nummer eins der Setzliste im Halbfinale, sondern der an sechs gesetzte Kroate Cilic. In der Runde der letzten Vier trifft er am Donnerstag auf Kyle Edmund. Der Brite setzte sich im Viertelfinale überraschend gegen den an Nummer drei gesetzten ATP-Weltmeister Grigor Dimitrow aus Bulgarien in vier Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:3, 6:4 durch. Für  Edmund, die Nummer 49 der Weltrangliste, ist der Halbfinaleinzug der bislang größte Erfolg seiner Karriere. Zuvor war der 23-Jährige bei Grand-Slam-Turnieren nie über das Achtelfinale hinausgekommen.

Mit dem Aus von Vorjahresfinalist Nadal verabschiedet sich ein weiterer Favorit aus dem Wettbewerb. Am Montag war der sechsmalige Turniersieger Novak Djokovic gescheitert. Titelverteidiger Roger Federer aus der Schweiz spielt sein Viertelfinale am Mittwoch (ab 9 Uhr MEZ) gegen den Tschechen Tomas Berdych.

Mertens unter den letzten Vier

Bei den Frauen setzte die Belgierin Elise Mertens ihren überraschenden Siegeszug von Melbourne fort und zog als erste Spielerin ins Halbfinale ein. Die 22-Jährige gewann gegen die an Nummer vier gesetzte Jelina Switolina aus der Ukraine in 73 Minuten deutlich mit 6:4, 6:0. Mertens spielt bei den Australian Open erstmals überhaupt im Hauptfeld. Noch nie zuvor stand sie in einem Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers. Dort trifft sie am Donnerstag auf die frühere Nummer eins Caroline Wozniacki aus Dänemark. Sie setzte sich gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro in drei Sätzen mit 6:0, 6:7 (3:7), 6:2 durch. Die 27-Jährige verwandelte um 1.37 Uhr Ortszeit den Matchball.

Die letzte im Turnier verbliebene Deutsche, Angelique Kerber, spielt ihr Viertelfinale am Mittwoch (ab 1 Uhr MEZ) gegen die US-Amerikanerin Madison Keys. "Ich weiß, was ich zu erwarten habe. Ich weiß, dass sie hart schlägt und einen großartigen Aufschlag besitzt", sagte Kerber über ihre Gegnerin. Siebenmal haben beide bisher gegeneinander gespielt, sechsmal gewann Kerber. 

sn/sw (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt