1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Nadal in Runde eins gescheitert

Erste Überraschung bei den Australian Open: Der Sieger von 2009, Rafael Nadal, verliert sein Auftaktmatch gegen Fernando Verdasco. Auch bei den Frauen verabschiedete sich eine der Favoritinnen.

Der erste Favorit ist raus. Der Spanier Rafael Nadal schied überraschend bereits in der ersten Runde der Australian Open in Melbourne aus. Der 29-Jährige verlor sein Auftaktmatch gegen Landsmann Fernando Verdasco nach 4:41 Stunden in fünf Sätzen mit 6:7 (6:8), 6:4, 6:3, 6:7 (4:7) und 2:6. Nadal hat in seiner Karriere bisher 14 Titel bei Grand-Slam-Turnieren gesammelt, bei den Australian Open hatte er 2009 triumphiert. Es ist das erste Mal, dass Nadal in Melbourne bereits in der ersten Runde scheitert.

Drei Deutsche ausgeschieden

Auch für die drei Deutschen Alexander Zverev, Peter Gojowczyk und Benjamin Becker ist das Turnier schon nach ihren Auftaktspielen beendet. Zverev musste sich Olympiasieger Andy Murray glatt in drei Sätzen mit 1:6, 2:6 und 3:6 geschlagen geben. Chancenlos war auch Qualifikant Gojowczyk beim 4:6, 4:6, 2:6 gegen den Spanier David Ferrer. Becker schied durch ein 1:6, 3:6, 6:2, 2:6 gegen Dudi Sela aus Israel aus. Damit ist mit Daniel Brands nur noch ein Deutscher in der zweiten Runde des Männer-Wettbewerbs vertreten.

Kerber und Lisicki in Runde zwei

Bei den Frauen sieht es auch deutscher Sicht besser aus. Angeführt von Angelique Kerber erreichte am zweiten Tag des Turniers ein deutsches Sextett die nächste Runde. Kerber, die deutsche Nummer eins, musste beim knappen 6:7 (4:7), 7:6 (8:6), 6:3-Erfolg gegen Misaki Doi aus Japan allerdings einen Matchball abwehren, ehe der Erfolg nach 2:41 Stunden feststand.

Angelique Kerber bei ihrem Erstrundenspiel in Melbourne gegen Misaki Doi. Foto: Getty Images

Angelique Kerber hatte Mühe, setzte sich am Ende aber gegen Misaki Doi durch

Sabine Lisicki gewann gegen die Tschechin Petra Cetkovska glatt in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:4. Eine Runde weiter sind auch Julia Görges (6:3, 6:4 gegen die Rumänin Andreea Mitu), Annika Beck (6:0, 6:3 gegen die Australierin Priscilla Hon), Tatjana Maria (6:4, 6:3 gegen die Weißrussin Olga Gowortsowa) und Laura Siegemund (6:4, 7:5 gegen die Belgierin Kiki Bertens).

Halep ausgeschieden

Mit Simona Halep muss auch bei den Frauen eine Favoritin früh die Koffer packen. Die Weltranglisten-Zweite aus Rumänien unterlag überraschend der chinesischen Qualifikantin Zhang Shuai in zwei Sätzen mit 4:6 und 3:6. Für Zhang war es der erste Erfolg in einem Spiel bei einem Grand-Slam-Turnier.

sn/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt