1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Nachtleben in Köln

Köln ist ein Zentrum des rheinischen Karnevals. Aber ausgehen kann man in den verschiedenen Vierteln der Stadt das ganze Jahr. Ob zum Essen, zum Feiern oder für einen Theaterbesuch – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Köln ist weit über seine Grenzen hinaus als Partymetropole bekannt. Vor allem am Wochenende reisen junge Leute aus der Umgebung zum Feiern an. Viele Besucher bleiben in der Altstadt nahe dem Bahnhof hängen – dabei gibt es viel interessantere Viertel.

Wenn es um das Kölner Nachtleben geht, dann sollte man einige Begriffe kennen. Das typische Bier der Stadt heißt Kölsch. Den Kellner im kölschen Brauhaus nennt man „Köbes“, und ein „Veedel“ ist ein Stadtviertel. Die meisten Brauhäuser liegen in der Innenstadt. Hier kommt man schnell in Kontakt mit den Kölnern und typisch rheinisches Essen gibt es auch.

Für das erste Getränk des Abends bietet sich das Studentenviertel „Kwartier Lateng“ an. Hier findet man viele Happy-Hour-Angebote für wenig Geld. Wer ein Restaurant, ein kleines Theater oder Locations für Partys und zum Tanzen sucht, geht auf die Kölner Ringe. Die meisten Clubs, in denen ganz verschiedene Arten von Musik gespielt werden, findet man direkt dort. Man kann sie leicht an den vielen jungen Leuten erkennen, die vor dem Eingang Schlange stehen.

Aber auch andere Stadtviertel sind sehr angesagt. Fast überall findet man schnell Kneipen und Lokale für jeden Geschmack. In den vielen kleinen und großen Kölner Theatern stehen interessante Stücke auf dem Programm. Und Köln nennt sich gern Deutschlands Comedy-Hauptstadt, denn jedes Jahr gibt es hier ein Comedy-Festival. In der Stadt ist auch eine sehr lebendige Gay-Community zu Hause, die eine der größten in Deutschland ist. Und natürlich feiert die Stadt jedes Jahr den berühmten Kölner Karneval.


Glossar

rheinisch
– zum Gebiet des Rheinlands gehörend

aus|gehen – zum Vergnügen aus dem Haus gehen (zum Essen, Trinken, Tanzen usw.)

Viertel, - (n.) – hier: der Stadtteil

Altstadt, -städte (f.) – der historische Teil einer Stadt

hängen bleiben – hier: nur bis zu einer bestimmten Stelle und nicht weiter kommen

Kölsch (Kölner Dialekt) – zu Köln gehörend;

Brauhaus – die Gaststätte für ein bestimmtes Bier, das man dort manchmal auch herstellt

„Kwartier Lateng“(nur Singular, n.) – deutsche Variante des „Quartier Latin“ in Paris

Happy-Hour-Angebot, -e (n.) – Getränke oder Essen werden in einem Lokal zu einer bestimmten Zeit günstiger als sonst angeboten

Location, -s (f.) – (Englisch) Lokal oder Ort zum Feiern und Tanzen

Kölner Ringe (nur Plural, m.) – breite Straße, die rund um die Kölner Innenstadt führt

Schlange stehen – in einer Reihe auf etwas warten; anstehen

angesagt – sehr beliebt; in Mode

Kneipe, -n (f.) – die gemütliche, einfache Gaststätte

Lokal, -e (n.) – das Restaurant

Stück, das(n.) – hier: das Theaterstück

Comedy, -dies (f.) – das Theaterstück mit einer Geschichte mit viel Humor

Gay-Community – die Gemeinschaft homosexueller Menschen


Fragen zum Text

1. Was kommt nicht im Text vor?

a) Köln hat ein interessantes Nachtleben.
b) Köln ist bekannt für den Karneval.
c) Ins „Kwartier Lateng” geht man, wenn man sich eine Comedy-Show ansehen will.

2. Viele, die zum Feiern nach Köln kommen, …
a) gehen nur in die Altstadt.
b) wollen den Kölner Dialekt lernen.
c) wollen Happy-Hour-Angebote ausprobieren.

3. Was kommt im Text vor?
a) Das beste Kölsch kann man in der Innenstadt trinken.
b) Bevor man in einen Club hineinkommen kann, muss man oft lange anstehen.
c) Beim Kölner Karneval wird ganz unterschiedliche Musik gespielt.

4. In Köln gibt es viele Kneipen und Lokale, … man gut feiern kann.
a) über der
b) auf dem
c) in denen


5. Früh am Abend bekommt man in manchen Kölner Kneipen Getränke, … man nicht viel Geld bezahlen muss.
a) auf deren
b) über denen
c) für die


Arbeitsauftrag
Gibt es in eurer Stadt ein interessantes Nachtleben? Was würdet ihr jemandem empfehlen, der fremd in eurer Stadt ist? Spielt einen Dialog.

Autor/in: Sabine Olschner/Michael Stegemann
Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads