1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Nach Mordversuch an Karikaturisten: Dänemark diskutiert über Meinungsfreiheit, Toleranz und Umgang mit Muslimen

Nach dem Mordanschlag auf einen Zeichner der Mohammed-Karrikaturen rechnet die dänische Regierung mit weiteren Angriffen von Islamisten. Dänemarks Geheimdienst spricht von einem Anschlag mit terroristischem Hintergrund. Der Attentäter habe Kontakte zu Al-Kaida-Führern in Ostafrika gehabt. Die dänischen Muslime distanzieren sich von der Tat, im Land wird nun aber wieder verstärkt über die Ausländerpolitik diskutiert. Die Integrations-ministerin will ausländische Terror-Sympathisanten schneller ausweisen. Viele Wunden reißen gerade neu auf.

Video ansehen 01:32