1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Nach den Boomjahren - Ganz Irland steckt in der Krise

# Die Finanz- und Wirtschaftskrise ist vorbei und ausgestanden? Nein, das ist sie nicht. Erneut müssen nun bis zu 100 Milliarden Euro mobilisiert werden, um einen tief in den Sumpf gefahrenen Karren wieder herauszuholen. Dieser Karren heißt Irland, das als erstes Land nun den neuen Rettungsfonds der EU und des Internationalen Währungsfonds in Anspruch nimmt. Was den Deutschen und anderen vergleichsweise gut gelungen ist, mit den offenbar richtigen Maßnahmen wieder wirtschaftlich in Fahrt zu kommen, ist den Iren gar nicht geglückt. Die Konjunktur steckt im Tief, riesige Schulden drücken, die Nöte werden größer.

Video ansehen 02:41